Dienstag, 26. Juni 2018

[Rezension Manga] Game 01 - Lust ohne Liebe



Sayo ist die typische Karrierefrau, die Arbeit ist das wichtigste für sie.
Das aber schreckt die Männer ab, sie haben regelrecht Angst vor ihr und sie wird immer wieder abserviert.
Bis sie einen neuen Kollegen bekommt, Kiriyama, der ihr anbietet das ganze lästige Gefühlsdrama hinter sich zu lassen und lediglich Sex zu haben...



Verlag: Altraverse | Preis: 7,00€ | Seiten: 26. April 2018 




Bei diesem Manga bleibt nicht viel der Fantasie überlassen, denn man wird direkt in eine bestimmte Szene hinein geworfen. In dieser bekommt man einen sehr guten Einblick in den Stil des Mangaka, den ich sehr schön finde.
Trotz des recht expliziten Stils finde ich das ganze sehr gelungen und Niveauvoll dargestellt.
Das ganze ist eine erotische Geschichte und ja, das trifft es auch sehr gut.

Das Thema gefällt mir persönlich richtig gut. Es ist mal etwas anderes als das was ich sonst im Mangabereich lese. Das ganze ist für einen Manga sehr erwachsen gestaltet und das fand ich wirklich ansprechend.

Auch gefielen mir die Dialoge richtig gut, denn ich habe daraus sehr viel gezogen und es wurde eine Geschichte erzählt, die ich fühlen konnte. Was bei Mangas immer etwas schwer für mich ist, da sie recht wenig Text beinhalten. Die Bilder sprechen hier einfach für sich und sagen unglaublich viel aus.

Die Charaktere haben Wiedererkennungswert und hatten diese besondere Note, die einem im Gedächtnis bleibt. Es gibt natürlich auch noch weitere Charaktere, die man etwas kennen lernt auf die man sicher in den weiteren Bänden auch noch treffen wird, da sie doch eine bedeutendere Rolle zu spielen scheinen.

Es gibt ganz normale Gefühle, Liebe, Einsamkeit, Lust, Angst, Schmerz... und bei mir kam das an, durch die Bilder hat sich all das in mir festgesetzt. 

Ein sehr aussagekräftiger Manga und definitiv auch für oder vor allem für Erwachsene, der Spaß macht und noch eine Weile nachklingt.



Mir persönlich hat es direkt zugesagt, ich mochte den Stil von Anfang an und das zog sich so dann auch durch den gesamten Manga. Genau mein Geschmack!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...