Sonntag, 29. April 2018

Cassias Neuzugänge


Hallo ihr Einhörner, ich habe mit meiner Mama Bücher gekauft. 
Ich durfte mir welche aussuchen. 
Das sind sie.

[Neuzugänge]

Bücher kaufen macht Spaß, 
wo sie Platz finden ist zweitrangig.


Es sind wieder einige Bücher eingezogen, da einige dabei sind, 
die ich selbst noch nie gesehen hatte zeige ich euch dieses Mal
wieder die Klappentexte. Es sind ein paar ''Genre-Ausflüge'' dabei 
und ein paar die ganz toll klangen und ein paar, die schon eine Weile haben 
wollte, sowie ein echt cooles Cover.

Samstag, 28. April 2018

[Buchvorstellung] Wenn's weiter nichts ist von Allison Pearson




Über die > ''Netzwerk Agentur Bookmark'' bin ich nicht nur auf dieses Buch und den Verlag > Wunderraum
aufmerksam geworden sondern bekam auch direkt die Gelegenheit es selbst zu lesen, mir genau anzusehen und mir ein Bild vom Gesamten zu machen.
Und der erste Eindruck hat mich direkt mal von den Socken gehauen.
Dieses Buch ist wunderschön.
Es sieht wahnsinnig toll und hochwertig aus, mit dem Leineneinband und diesem schönen aber schlichten Cover.





Freitag, 27. April 2018

[Rezension] 5 Gründe, warum du ''Ich wollte nur, dass du noch weißt'' lesen musst



Spontan habe ich gestern zu diesem Buch oder vielmehr dieser Briefesammlung gegriffen.
Neben meiner aktuellen Lektüre wollte ich etwas leichtes, was man ab und zu mal lesen kann wenn es gerade nicht voran geht mit der Konzentration, die ich brauche um einen fetten Fantasyschinken zu lesen.
Aber das hat so gar nicht funktioniert. Der Sog alles zu lesen, jeden einzelnen Brief zu kennen war viel zu groß. Denn es sind Briefe, die niemals abgeschickt werden sollten, wahnsinnig intime Gedanken aber auch teilweise einfach wundervolle, die jeder auf der Welt lesen sollte weil sie so viel aussagen. Nachfolgend habe ich 5 Gründe zusammengefasst, warum ihr dieses Buch braucht. 
Emily Trunko die Autorin oder viel mehr die Schöpferin ist wirklich bemerkenswert, dass sie all das getan hat und diesen Menschen solch eine Möglichkeit gegeben hat.

Donnerstag, 26. April 2018

Beloved Books/ Ich gebe dir die Sonne



Stammt von der lieben Kira von Bibliophilie Hermine. Alle Infors zur Beitragsreihe und der Idee dahinter könnt ihr bei ihr noch mal ansehen und ihren Beitrag zu ihrem ersten ''beloved book'' findet ihr hier [ KLICK ]

Kurz: Es geht darum die Bücher zu zeigen, die uns etwas gegeben haben, die wir vor einer Weile geliebt, ins Regal gestellt und womöglich nie wieder raus geholt haben.
Obwohl sie es verdienen.
Auch ich habe davon einige, die ich euch dann auf diesem Weg nach und nach zeige. 
Ich liebe die Idee. 

...


Dienstag, 24. April 2018

Kennst du schon?/ Magictimes




Angelehnt an die Videos der Autorin Nicole Böhm [ KLICK ], der Reihe ''Kennst du schon'?'
Zur Erklärung:
Nicole hat eine Reihe kurzer Videos aufgenommen, in denen sie von anderen Autoren erzählt, die sie kennt, mag und schätzt.
#KonkurenzIstQuatsch
Diese Botschaft steht hinter den Videos und ich finde das großartig.

Es hat mich dazu inspiriert ebenfalls solche Beiträge zu schreiben, ohne Video dafür mit lieben Blogger-Kollegen, die ich euch vorstellen möchte.Weil das Konkurrenz-denken doof ist, keinen Spaß macht und ich diese Blogs liebe.


Heute:

  



[Diana's Header]

Montag, 23. April 2018

[Rezension] Moral ist frei von Gesetz und Oerdnung - Lasse Bekker


Normalerweise fasse ich das selbst zusammen, hier muss ich euch aber den Klappentext zeigen, weil ich finde, dass er wirklich mehr aussagt als ich zusammen fassen kann ohne es lediglich um zu schreiben.

Klappentext:
Auf der Suche nach sich selbst findet er Grausames und lernt Gutes kennen. Doch was wird aus jemandem, der ganz allein reist? Was passiert, wenn man sich in fremde Angelegenheiten einmischt? Ein Weg über unglückliche Schicksale, Drogen, Geld und Macht führt zu einem Imperium. Einfach mal weg. Aber einfach ist plötzlich gar nichts mehr. Auszubrechen aus dem Alltagstrott ist schwerer als gedacht. Abschalten wollen, aber es nicht können, weil man mit einem Mal in einer Situation feststeckt, aus der es sich nur schwer wieder herauswinden lässt. Gefahren sehen, aber nicht verstehen. Entscheidungen treffen und Konsequenzen daraus ziehen. Diese Novelle stellt die Welt auf den Kopf. Ein Protagonist, der aus dem alltäglichen Trott ausbricht, ist auf der Suche nach sich selbst. Doch was findet er? Wohin führt seine ungeplante Reise? Terror in der Welt als Auslöser aktueller Geschehnisse. Bomben hageln, Drogen werden ganz professionell und legal verkauft. Ein Zukunftsszenario! Ein Zukunftsszenario? Legal oder illegal? Wenn Drogen illegal sind, wieso sind es manche Menschen dann auch? Moralisch handeln, aber das Gesetz missachten. Der Ordnung den Garaus machen, aber den Überblick über das Land behalten. Suchen und finden. Erleben und erlebt werden. Krisen bewältigen. Menschen retten.

Welttag des Buches - eine Hommage an meine Bücher

(Quelle: https://www.stiftunglesen.de/aktionen/welttagdesbuches?gclid=EAIaIQobChMIzOmlloPQ2gIVBcqyCh3u4g2VEAAYASAAEgLLfPD_BwE)



Für viele ist heute einfach nur der 23.4.2018, für uns Blogger, Leser, Buchnerds, Schreiberlinge, Wortakrobaten usw. ist heute der Welttag des Buches. 
Wir bekommen Emails, die uns auf kostenlosen Versand in etlichen Buchshops hinweisen, Aktionen, Beiträge und mehr, sind also förmlich überflutet mit Buch. Und das ist toll.
Außerdem erscheint wie jedes Jahr am 23.4. ein neuer Titel der Buch-Reihe
''Ich schenk dir eine Geschichte'', die von der Stiftung Lesen und dem cbj-Verlag herausgegeben wird.
Eine wirklich schöne Sache, seit 1997.

Wer mehr wissen möchte: Klick

Sonntag, 22. April 2018

[Rezension] Dirty - In seiner Gewalt - Sarah Saxx

Dirtys Leidenschaft sind die Frauen. Oder mehr, die Lust der Frauen. Dafür hat er eigens eine Website angelegt, auf der er entscheidet, wer seine nächste Auserwählte sein wird.
Dann aber landet eine Frau auf ganz andere Art in seinem Bett, und sie geht ihm nicht nur unter die Bettdecke sondern auch unter die Haut.
Olivia hat keine Hoffnung mehr je wieder ein normales Leben zu führen, seit sie vor Monaten vom Drogenboss Ernesto Castellano entführt wurde und seither jeden Tag furchtbares durch macht.
Als eines Nachts ein maskierter Mann  in ihr persönliches Gefängnis eindringt fühlt sie sich schlagartig sicher, obwohl dieser eine Waffe auf sie richtet. Er nimmt sie mit zu sich. Als er sich dann auch noch um ihre Verletzungen kümmert, innerlich und äußerlich werde sie sich beide dieser besonderen Anziehungskraft bewusst.
Doch bringt er ihr tatsächlich die Freiheit?



Freitag, 20. April 2018

Neuzugänge -es ist wieder soweit



Es sind wieder ein paar Buchbabys eingezogen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Aber ich muss ja nicht schwafeln, denn eine die simple Erklärung für neue Bücher ist eigentlich immer: Weil Liebe. 


Donnerstag, 19. April 2018

Kennst du schon? / Buchsensibel





Angelehnt an die Videos der Autorin Nicole Böhm [ KLICK ], der Reihe ''Kennst du schon'?'
Zur Erklärung:
Nicole hat eine Reihe kurzer Videos aufgenommen, in denen sie von anderen Autoren erzählt, die sie kennt, mag und schätzt.
#KonkurrenzIstQuatsch
Diese Botschaft steht hinter den Videos und ich finde das großartig.

Es hat mich dazu inspiriert ebenfalls solche Beiträge zu schreiben, ohne Video dafür mit lieben Blogger-Kollegen, die ich euch vorstellen möchte.Weil das Konkurrenz-denken doof ist, keinen Spaß macht und ich diese Blogs liebe.



Heute:


[Kathrins Header]

Mittwoch, 18. April 2018

[Rezension] Geständnisse - Kanae Minato

Die kleine Tochter der Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken aus diesem und anderen Gründen kündigt Moriguchi ihre Stelle als Lehrein doch nicht ohne ihrer Klasse vorher noch eine Lektion zu erteilen, denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben.
Und so beginnt ein unaufhaltsamer Strudel, der Schuld, Rache, Wahnsinn und Gewalt durcheinander wirft, bis jeder durch ihn durchgewirbelt wurde.





Dienstag, 17. April 2018

Cassias Buchvorstellung - Hummelhörnchen von Jennifer Bekau



Die liebe Jennifer hat Cassia ihr Kinderbuch ''Hummelhörnchen'' zur Verfügung gestellt und es kam heute hier an. Vielen Dank liebe Jennifer. Vor allem natürlich von Cassia, die wirklich große Kulleraugen bekommen hat aber nicht genau weiß, was sie sagen soll. Schlicht: Danke!



Montag, 16. April 2018

[Vorstellung] Geständnisse - Kanae Minato



Vor kurzem durfte dieses Buch als Rezensionsexemplar bei mir einziehen, an dieser Stelle vielen Dank an den C. Bertelsmann Verlag für das bereit stellen.

Ich habe es bei Facebook entdeckt und bin total neugierig geworden, denn es hört sich so heftig an, so krass, dass ich unbedingt wissen muss, was sich in diesem Buch verbirgt.



'' Das ist alles, was ich wollte. Dass mich einfach mal jemand beachtet.''

Die kleine Tochter der Lehrerin Yuko Moriguchi ist ertrunken. Ein tragischer Unfall, wie es scheint. Kurz darauf tritt Moriguchi mit einem erschütternden Geständnix vor ihre Klasse und setzt damit ein tödliches Drama in Ganz.
Kanae Minato erzählt eine faszinierend-verstörende Geschichte um Schuld und Rache, Gewalt und Wahnsinn. Ein packender Roman voller unerwarteter Wendungen, dessen Stimmten einen noch lange begleiten.

_______________________________


Das finde ich klang schon sehr gut, was man dann aber noch zwischen den Zeilen liest und sich ausmalt bleibt einem selbst überlassen. Für mich war klar, dass ich das Buch genau deswegen lesen muss, weil da unheimlich viel nicht steht, von dem ich wissen will, was es ist.
Und zwar dringend. 
Seitdem das Buch hier liegt schaue ich es permanent an und will es unbedingt ganz dringend lesen. 
Und jetzt werde ich damit beginnen.

_______________________________


Da ich einen Infozettel mit dabei hatte dachte ich mir, dass ich auch euch erzähle, was dort steht.
Für mich sind Hintergrund Informationen immer super spannend.

Die Autorin Kanae Minato ist 1973 in Innoshima, Japan geboren und ''Geständnisse'' ist tatsächlich ihr Debüt und ein Bestseller.
Außerdem wurde er erfolgreich verfilmt.
Andere ihrer Romane und Kurzgeschichten wurden ausgezeichnet.

Das klingt doch vielversprechend oder?

Zum Trailer > Klick
Zum Buch > Klick 


Neugierig geworden? Schon gelesen?
Sagt mir gerne eure Meinung zu Buch oder Film, ich freue mich auf eure Kommentare.





Samstag, 14. April 2018

Der SuB und Ich - 4 Bücher die ich längst gelesen hätte

Natürlich stehen weit mehr Bücher in meinem Regal, die ich noch nicht gelesen habe aber diese vier sollten es längst sein. Ich hatte sie mir nämlich schon letztes Jahr für die Challenge #LiesDichNachHogwarts vorgenommen, und bereits fotografiert und mit der Idee dahinter, die hübschen Fotos, die ich sehr mag nicht zu vergessen möchte ich euch diese vier Bücher einfach mal vorstellen. Viele von euch werden sie sicher kennen oder zumindest das ein oder andere. Dann sagt mir super gerne, wie sie euch gefallen haben.
Los geht's.



Das erste Buch ist, ist Elfenkuss von Aprilynne Pike > Klick
da habe ich sogar gleich 3 von 4 Teilen hier, weil ich sie sehr günstig bekommen habe. 
Gelesen habe ich sie aber noch nicht, was ich eigentlich vor hatte zu ändern und hoffentlich irgendwann auch schaffe.

Freitag, 13. April 2018

Ich bin Cassia / Q&A




Hallo ihr Lieben,
das ist Cassia meine kleine Tochter. Da sie wahnsinnig viel Lust hat all das was Mami hier macht auch zu machen habe ich mir überlegt, dass ich sie das gerne machen lassen möchte.
Ihr werdet also ab jetzt regelmäßig auch Kinderbücher hier finden, die ich dann mit ihr lese. Und natürlich wird sie euch erzählen wie sie ihr gefallen haben. Auch wird sicher mal das ein oder andere DIY kommen oder andere schöne Dinge. Damit ihr sie ein bisschen besser kennen lernt habe ich ihr ein paar Fragen gestellt und sie hat geantwortet. 
Viel Spaß.


Donnerstag, 12. April 2018

Beloved Books / Beautiful Liars




Stammt von der lieben Kira von Bibliophilie Hermine. Alle Infors zur Beitragsreihe und der Idee dahinter könnt ihr bei ihr noch mal ansehen und ihren Beitrag zu ihrem ersten ''beloved book'' findet ihr hier [ KLICK ]

Kurz: Es geht darum die Bücher zu zeigen, die uns etwas gegeben haben, die wir vor einer Weile geliebt, ins Regal gestellt und womöglich nie wieder raus geholt haben.
Obwohl sie es verdienen.
Auch ich habe davon einige, die ich euch dann auf diesem Weg nach und nach zeige. 
Ich liebe die Idee. 

...


Beautiful Liars 

Ist eine Geschichte, die weit in der Zukunft spielt. Genau genommen in einem Tower,
der so unterteilt ist, dass unten die armen und oben die reichen wohnen. 
Man lernt von oben bis unten aus jeder Schicht jemanden kennen, aber ihre Geschichten, ihre Geheimnisse und Lügen,
sind so miteinander verwoben, dass es sie letztlich alle zusammen bringt.
Aber auf welche Art müsst ihr selbst erfahren.
Das Setting hier ist so unfassbar genial, ich hätte nie gedacht, dass es eine solch
krasse Welt sein kann, die nur innerhalb eines ''Hochhauseses'' existiert. Doch dieses Hochhaus, der Tower,
ist weit mehr als das. Es ist wie eine eigene kleine, doch recht große Welt und die technischen Spielereien oder die Details, die defintiv weit in der Zukunft liegen und mit unserer Welt nichts gemein haben (noch nicht) 
sind so ausgeklügelt und cool, dass es mich völlig verschlungen hat.
Genau es hat mit verschlungen.

Was macht diese Geschichte so besonders?

Es war eine Achterbahnfahrt für mich und ich weiß noch, am Anfang dachte ich, dass ich
mich daran halte. Ich kaufe selten Bücher von Autoren die ich nicht kenne direkt bei Erscheinen. Warum?
Der Geldeutel ist nicht unendlich und nahezu jeden Monat erscheinen Fortsetzungen in die ich nicht selten mein Geld investiere. Die Autorin war mir völlig unbekannt und ich dachte ich könnte einfach warten. Ging dann aber nicht. Überall sprang es mich an und es klang so unfassbar gut, dass ich es nicht aufschieben konnte.
Gott sei dank ist 5 Minuten von mir entfernt eine kleine aber feine Buchhandlung. Falls ihr mal nach Flensburg kommt lohnt sich ein Blick, sie ist wirklich schön > Buchhandlung am Plack

Ich habe angefangen und konnte nicht mehr aufhören.
Katharine Mcgee schreibt so einnehmend und macht komplett süchtig. Es war so unglaublich spannend,
nach und nach zu erfahren, wie wer mit wem verwoben ist, Teilchen für Teilchen fügte sich zusammen bis ich letztlich auf dem Dach des Towers stand...
Die Autorin hat damit meiner Meinung nach unheimlcihen Mut bewiesen, denn ich war damit nicht einverstanden, aber es passte so, so gut.
Auch konnte ich die Ängste, die Zerissenheiten der Protagonisten so gut nachvollziehen, ich habe das gefühlt, die
ganze Zeit. Ich war emotional völlig dabei und konnte absolut nicht raus aus dieser extrem nervenaufreibenden Geschichte.
Auch hat sie mich aus der Bahn geworfen udn so überrascht, wie selten ein Buch, denn ich hatte etwas ganz anderes erwartet. Und dann bekam ich das hier. Dieses Buch und ich, das war Liebe. 
Ich freue mich unfassbar doll auf Band 2.


[Offizieller Buchtrailer von Ravensburger]


Buch beim Verlag > Klick



Mittwoch, 11. April 2018

Kennst du schon? / Sunnys Bücherschloss




Angelehnt an die Videos der Autorin Nicole Böhm [ KLICK ], der Reihe ''Kennst du schon'?'
Zur Erklärung:
Nicole hat eine Reihe kurzer Videos aufgenommen, in denen sie von anderen Autoren erzählt, die sie kennt, mag und schätzt.
#KonkurrenzIstQuatsch
Diese Botschaft steht hinter den Videos und ich finde das großartig.

Es hat mich dazu inspiriert ebenfalls solche Beiträge zu schreiben, ohne Video dafür mit lieben Blogger-Kollegen, die ich euch vorstellen möchte.Weil das Konkurrenz-denken doof ist, keinen Spaß macht und ich diese Blogs liebe.


Heute:

  

[Sarah's Header]


Montag, 9. April 2018

Es war einmal ein Königskind...





Nachdem ich zwei Königskinder gelesen habe, zwei von so vielen, die noch auf mich warten, war es mir wichtig zu diesen besonderen Büchern einen Beitrag zu schreiben. 
Das letzte Programm ist erschienen, es wird keine neuen Königskinder mehr geben.
Nicht nur ich, die recht spät auf dieses Imprint des Carlsen Verlags aufmerksam geworden ist finde das schade, es gibt so viele Menschen da draußen, die ebenfalls Fan dieser besonderen Bücher sind.
Aber auch wenn ich zu denen gehöre, die kürzlich erst das erste Königskind gelesen haben bin ich trotzdem Fan. Allein wie die Bücher aussehen ist Grund genug. Mehr zu meinen gelesenen Köki's später.


Sonntag, 8. April 2018

Neuzugänge - ein ganz besonderes Buch




Zu meiner Verteidigung...ähm...ich verteidige mich nicht. :D 
Ich habe neue Bücher, wenn Platz im Regal ist oder auch nicht dürfen sie einziehen. Mir ist das egal. Es stört mich auch nicht, wenn jeder Zentimeter voll mit ihnen ist. Dann fliegt halt der Fernseher raus. Haha. 
Wie dem auch sei. Hier sind sie. Und als dieses Foto entstand wusste ich noch nicht, das am nächsten Tag zwei weitere eintreffen, also sind die hier auch noch mal gleich weiter unten.

Samstag, 7. April 2018

[Rezension] Maxim - Gabriel P. Henry

Vor einer Woche hat Maxim sich umgebracht. Seitdem ist er irgendwo zwischen leben und nicht leben, er sieht jeden Tag was er hinterlassen hat.
Trauer, Wut, Unverständnis.
Eine Familie, die mit ihren Kräften am Ende ist, weil sie ein Kind verloren haben.
Freunde, die nach einem ''Warum?'' suchen und keine Erklärung finden.
Was hat einen so jungen Menschen zu so etwas gebracht, was ist nicht richtig verlaufen, dass man so weit geht?


Freitag, 6. April 2018

[Rezension] Die stille meiner Worte - Ava Reed

Hannah's Zwillingsschwester Izzy ist tot. Und mit ihr sind auch Hannah's Worte verloren gegangen.
Niemand ist mehr da, der ihre Sätze beendet oder ihr Lachen zu einem ganzen macht.
Sie spricht kein Wort mehr seit dieser Nacht.
Für Izzy schreibt Hannah Briefe, verbrennt sie und schreibt wieder, wieder und wieder.
Bis sie auf Levi trifft, der mit allem was ihm zur Verfügung steht versucht heraus zu finden wer sie wirklich ist, was sie verbirgt.



Von Herzen, Danke




Ich denke, dass dieser Post endlich geschrieben werden muss. 
Warum? Weil ich es möchte. Weil ich dankbar bin, für viele, viele Menschen.
Ob hier oder auf Facebook oder Instagram ihr seid wichtig und für euch bin ich dankbar, denn ohne euch wäre es hier leblos.
Es gäbe sicher Bücher über die ich schreiben könnte und Themen, die mir am Herzen liegen, ja. Aber es gäbe diesen Austausch nicht, die Liebe zwischen den Zeilen nicht, die Freunde die man letztlich findet, vielleicht selten aber mir ist es bereits passiert.
In den letzten Jahren wurden aus fremden Freunde. Freunde, denen ich alles erzähle. Oder Menschen mit denen ich mich vollkommen verbunden fühle. Süße, liebe Menschen, welche, die Glück in mein Leben zaubern, die Momente schaffen, die mich berühren und vieles einfacher und bunter machen.

Es ist viel passiert hier. Von der Facebookeite bis zum Blog war es ein langer Weg und ein schwerer, den ich beinahe nicht gegangen wäre. Doch immer wieder haben mich ''fremde'' bestärkt weiter zu machen. Halt !!! Fremd sind sie wohl bei weitem nicht, auch wenn es viele Menschen gibt, die dazu anders stehen und ''Online-Freunden'' nicht allzu viel Bedeutung beimessen, sage ich, es ist dennoch so. Sie sind mir nicht fremd. Mit vielen schreibe ich täglich, nicht nur über Bücher. Wir planen Treffen und hoffen uns wenigsten einmal drücken zu können, einen Kaffee zusammen zu trinken (und tatsächlich habe ich schon eine Person kennengelernt die in meiner Stadt wohnt, mit der ich mich mittlerweile regelmäßig treffe) - das ist so viel wert.
Dafür bin ich dankbar.

Ich bin dankbar, wenn ich in einem Kommentar genannt werde, wenn ein Buch durch meine Empfehlung gekauft wurde, ich gefragt werde ob ich ein Buch rezensieren möchte, bei einer Aktion teilnehmen möchte usw. 
Und ich bin genauso dankbar dafür überhaupt die Möglichkeit zu haben selbst aktiv zu werden, anderen zu helfen, mir helfen zu lassen, Bloggern zu sagen, was sie für schöne Bilder oder Beiträge gezaubert haben, Autoren zu schreiben wie toll ich ihre Bücher fand, mit Verlagen zusammen zu arbeiten oder mit Bloggerkolleginnen Aktionen zu planen oder ewig über Bücher zu schwärmen. Das sind die Dinge, die mir nach meiner Familie am wichtigsten sind und das all das so ist wie es ist verdanke ich nicht nur mir sondern euch.

Jeder von euch hat einen kleinen Anteil an meinem Glück.
Manch einer vielleicht einen größeren aber darauf kommt es nicht an, es ist all das und die Winzigkeiten, die mich so so glücklich machen. Ich fühle mich geschätzt und das tut unheimlich gut. Und ich hoffe das ich das ebenso hinaus trage, das sich andere von mir genauso wertgeschätzt fühlen.

Dieser Beitrag mag nicht so viel mit Büchern zu tun haben und ich liebe auch viele Menschen, die gar nicht lesen - das wissen sie auch. Aber heute geht es um euch Büchermenschen - ihr seid großartig. Lest, schreibt, bloggt weiter.
Seid weiter wundervoll.

Eu

Donnerstag, 5. April 2018

Beloved Books / Eleanor und Park




Stammt von der lieben Kira von Bibliophilie Hermine. Alle Infors zur Beitragsreihe und der Idee dahinter könnt ihr bei ihr noch mal ansehen und ihren Beitrag zu ihrem ersten ''beloved book'' findet ihr hier [ KLICK ]

Kurz: Es geht darum die Bücher zu zeigen, die uns etwas gegeben haben, die wir vor einer Weile geliebt, ins Regal gestellt und womöglich nie wieder raus geholt haben.
Obwohl sie es verdienen.
Auch ich habe davon einige, die ich euch dann auf diesem Weg nach und nach zeige. 
Ich liebe die Idee. 

...

[Rezension] Fallen Queen - Ein Apfel rot wie Blut - Ana Woods

Zwei Schwestern. Einst die besten Freundinnen, werden zu erbitterten Feinden.
Ein Apfel, der eine Königin zu Fall bringt.

Eira darf erst heiraten, wenn auch ihre Schwester Nerina und Königin von Arzu einen Gemahl erwählt hat und als diese das endlich tut, um ihrer Schwester Eira ihren Wunsch zu erfüllen bricht alles zusammen, denn: Was geschieht, wenn beide den gleichen Mann lieben?
Nerina wird zum Tode verurteilt und nur der verwunschene Wald, den niemals  jemand wieder verlassen hat kann ihr einen sicheren Ort bieten.




Mittwoch, 4. April 2018

Unpacking - Masou Verlag


Vor einigen Tage habe ich mit der lieben Verlegerin vom Masou-Verlag > Klick
geplaudert und sie bot mir an einige Bücher aus ihrem Verlag, die mich interessierten auf die Reise zu mir zu schicken. Meine Buchvorstellung von ''Und immer du'' hatte ihr gut gefallen und ich habe mich sehr gefreut den Verlag noch besser kennen zu dürfen.
Es ging also um drei Titel die ich euch gleich noch näher vorstellen werde, diese sollten sich bald zu mir auf den Weg machen. In meiner super Ananas Tasche schleppte ich also das Paket nach Hause und war deutlich schwerer als 3 Bücher, zudem wusste ich das zwei davon relativ schlank sind. Dennoch hab ich mir nichts großartiges gedacht.

Kennst du schon? / Geile-Zeile




Angelehnt an die Videos der Autorin Nicole Böhm > Klick, der Reihe ''Kennst du schon'?'
Zur Erklärung:
Nicole hat eine Reihe kurzer Videos aufgenommen, in denen sie von anderen Autoren erzählt, die sie kennt, mag und schätzt.
#KonkurenzIstQuatsch
Diese Botschaft steht hinter den Videos und ich finde das großartig.

Es hat mich dazu inspiriert ebenfalls solche Beiträge zu schreiben, ohne Video dafür mit lieben Blogger-Kollegen, die ich euch vorstellen möchte.Weil das Konkurrenz-denken doof ist, keinen Spaß macht und ich diese Blogs liebe.

Alle Beiträge hier > Klick

Heute:

  



[Header von Geile-Zeile]


Hinter dem Blog ''Geile-Zeile.de'' stecken gleich vier Blogger, was ich bis gerade als ich mir alles für den Beitrag raus gesucht habe gar nicht wusste. Denn ich war fest überzeugt davon, dass nur Jules und Kadda diesen Blog führen. Shame on me. Ich folge dem Blog noch gar nicht sehr lange aber ich liebe es, es jetzt zu tun, weil ich Kadda und Jules total gerne mag, ihr Bücher toll finde und ihre Meinungen zu Büchern in kurzer Zeit schätzen gelernt habe.
Lena (oben rechts) und Patrick (unten links) kenne ich noch gar nicht, da sie aber zu dem super Blog gehören müssen sie genauso vorgestellt werden und ich bin guter Dinge, dass ich auch die beiden bald kennen lerne.








[Bilder von geile-zeile ]

Sehr cool ist, dass durch die vier Blogger wahnsinnig viele Genres vertreten sind, son findet ihr in nahezu jedem Rezensionen. Man kann also wirklich sagen, das geile-zeile sehr vielschichtig ist und ich mag das, vor allem wenn ich mal einen Ausflug in eine Welt machen möchte in der ich nicht Zuhause bin. Aber auch wenn ich Buchtipps haben möchte, die etwas besonderes sind. Mit Kadda konnte ich ewig über ''Gay-Romance'' schreiben und habe letztlich Bücher auf meine Wunschliste gepackt, die ich unbedingt brauche und Jules Rezensionen sind finde ich genau wie Kaddas (Rezension? > Klick) wahnsinnig warm.

Ich mag die Art wie die beiden schreiben, wie sie über ein Buch schwärmen so so gerne.

Von Lena und Patrick habe ich tatsächlich nicht viel gelesen, aber Patrick ist zB. im Bereich Comedy unterwegs und wenn ich solch ein Buch mal lesen will, dann ist dieser Blog meiner erste Anlaufstelle.
Die Rezension zu den ''Känguru-Chroniken'' fand ich ziemlich gut, zumal es ein Zitat gibt, über das ich wirklich sehr schmunzeln musste. Rezension > Klick 

Jules Rezensionen sind knackig und warm und ich mag es, dass ich nicht lange suchen muss sondern gleich das wichtigste für mich finde und erkenne ob das was für ich sein könnte oder nicht. Rezension > Klick

Von Lena hat ich jetzt gar nichts gefunden also: ''Hi Lena, wenn du das hier liest lass mir eine Rezension von dir zu kommen die ich lesen und verlinken kann''. 

Jules und Kadda sind übrigens beide Autorinnen und schreiben ganz großartig, dadurch habe ich beide kennengelernt, dann erst habe ich den Blog so richtig entdeckt. Ich kann euch also beides nahelegen, den Blog und die Bücher von den beiden.
Ich bin ganz hin und weg vor allem von Kadda und Jules selbst, ich mag sie unheimlich gerne und war total glücklich diesen Beitrag jetzt zu schreiben.

Schaut also unbedingt mal hier > Klick vorbei und besucht die Mädels und den Herren auf ihrem Blog oder stöbert bei Amrun > Klick durch die Bücher, denn da sind Jules mit ''Was bleibt sind Schatten'' und Kadda zB. mit ihrem aktuellen Buch ''Nachrichten von Mr. Dean'' zu finden.





Dienstag, 3. April 2018

Neuzugänge - mein liebstes Schnäppchen


Ich habe ja schon bei Facebook meinen kleinen *hust* Stapel gezeigt und nun kommt endlich der Post mit den Titeln.
Einige Davon habe ich in einem 1€ Laden gekauft und kann darüber nicht groß etwas sagen, auch nicht ob ich sie jemals lesen werde oder am Ende weiter geben werde, aber ich habe immer das Bedürfnis sie zu befreien. Und ein paar andere sind so eingezogen und wurden gerettet *nochmal hust* - sie waren Geschenke von meiner großartigen Freundin, die mir angedroht hat sie weg zu werfen wenn ich sie nicht nehme. Was sie sicher nicht wirklich übers Herz gebracht hätte - das sagt sie nur damit ich mich nicht schlecht fühle. <3

Montag, 2. April 2018

Want to read - April



Entschuldigt das schlechte Licht ich musste mit einem anderen ort vorlieb nehmen.


In diesem Monat versuche ich so gut es geht eine Liste abzuarbeiten, und ich bin stolz auf mich, dass sogar ein Titel auf der Liste ist, der schon länger auf meinem SuB auf mich wartet und das ohne nennenswerten Grund, denn die Reihe habe ich geliebt.
Es ist wahrscheinlich eher Wunschdenken, da auch noch ein paar Rezensionsexemplare dazu kommen, aber ich werde mein bestes geben, weil all diese Geschichten es verdienen ganz schnell gelesen zu werden.

...

Sonntag, 1. April 2018

Lesemonat März




Neun Bücher und ein Manga sind es diesen Monat geworden und nur eins davon war eine kleine Weile auf dem SuB. Ehm ja. SuB Abbau schlägt fehl aber ich finde das nicht weiter schlimm, schließlich hatte ich tolle Lesestunden und darauf kommt es an.
Ich bin total zufrieden und es waren richtig gute Bücher und ein paar echte Highlights

______________________

[Rezension] Leben ist mein Schmetterling - Christine Eder

Der junge Andrej wird mit einem Freispruch aus dem Gefängnis entlassen, dennoch fühlt er sich nicht frei. Alpträume und Erinnerungen...