Mittwoch, 27. September 2017

Rezension [ Der Kuss der Lüge ] von Mary E. Pearson







Inhalt:


Nicht zu viel zum Inhalt. Denn hier braucht es kaum Informationen außer: Lia steht kurz vor ihrem Hochzeitstag, unfreiwillig. Sie ist eine junge Prinzessin und mit der Hochzeit soll eine Allianz zwischen zwei Königreiches geschlossen werden. Sie flieht. Ihre Pläne unterzutauchen scheitern, denn sie wird gejagt. ...





Meinung:

Was für ein Buch. 
Was für eine Geschichte.
Ich bin jetzt noch unsagbar überrascht, denn das verwirrspiel, das Mary E. Pearson mit ihren Lesern treibt ist zu genial. Sie hat es drauf ganz große Geheimnisse zu spinnen und einen auf eine so unglaublich  falsche Fährte zu locken...



Der Einstieg begann für mich gleich total spannend. Ich fand es von Anfang an faszinierend. Die Welt und die Frage nach dem warum stand für mich sofort greifbar vor meinen Augen. 
Auch wenn das warum sehr lange ungeklärt blieb wurde die Welt immer genialer.
Ich habe es genossen mal wieder ganz woanders zu sein. Mit einer Karte auf der ich tatsächlich nach gesehen habe so ich mich befinde. Das hat meine Vorstellung von allein perfektioniert ich war auf einmal total drin. Ich gebe zu das ich erst sehr viel Ruhe für dieses Buch finden musste, denn man kommt in eine Welt die man sich ganz genau einprägen möchte. Man will sie erleben.



Lia ist toll. Lia ist mehr. Sie ist grandios. Ich habe sie abgöttisch geliebt. Sie ist stark und witzig und kein überzogenes Gör, welches sich maßlos naiv verhält. Sie ist genau das Gegenteil. Und für mich ist sie zu einer echten Freundin geworden. 
Umso mehr habe ich mit ihr gelitten und mir tat das Herz weh wenn ihr weh getan wurde.



Das es endet wie es endet hab ich nicht kommen sehen. Die Wendungen haben mich völlig aus der Bahn geschleudert. Damit hätte ich zu meinem Zeitpunkt gerechnet. Was Mary für mich zu einem unglaublich begabten Menschen, zu einer tolle  Autorin macht.



Die hat in dieses Buch alles gesteckt, was mein leserherz begehrt und hat mich damit vollkommen für sich eingenommen. Ich bin Fan. 



Ich bin hier noch mehr auf Band 2 gespannt als sonst. Denn diese Geschichte hat mich immer noch fest in ihrem Bann. Ich brauche ganz schnell mehr!






Schreibstil:
Marys Schreibstil ist locker, leicht, dramatisch und manchmal brutal und barbarisch. Ich finde, dass sie sehr sehr vielseitig schreibt und einen somit den Weg durch dieses Buch angenehm und leicht gestaltet. Mit der richtigen Prozess Drama an genau der richtigen Stelle. Es scheint als wüsste sie genau wann sie wie schreiben muss um zu begeistern.





Cover:
Liebe auf den ersten Blick. Es ist so so wunderschön. Eines der schönsten in diesem Jahr. Ich möchte es am liebsten auf meine Wände tapezieren ! Fangirlmodus ist ganz klar aktiv.






Donnerstag, 21. September 2017

Rezension [ Amani - Verräterin des Throns ] von Alwyn Hamilton

Inhalt:

VORSICHT SPOILER ZU BAND 1

Die Rebellion geht weiter. Doch Amani wird aufs schlimmste verraten. Sie wird in den Palast des Sultans verschleppt, wo sie versuchen muss im Harem zu überleben.
Während ihre Verbündeten versuchen die Rebellion bis überallhin zu treiben...
Wird Amani den Harem überleben? 
Was wird aus der Rebellion?

[ EINE NEUE WÜSTE - EIN NEUE MORGENROT ]






Meinung:

Es war für mich ein sehr schwieriger Start mit diesem Buch. 
Auch konnte es mich nicht von Anfang an so richtig mit reißen. 
Leider. Die Längen waren enorm und ich habe nicht wirklich in einen Lesefluss gefunden. 
Da es etwa 200 Seiten mehr hatte als der erste Band war es auch einiges mehr an Input. Eigentlich stört mich das nicht aber ich hatte das Gefühl immer bloß um das Unausweichliche herum zu schleichen ohne, dass die Story voran geht. Das zog sich relativ lange so. 

Natürlich habe ich aber die unsagbar schöner, orientalische Welt genossen. Denn durch die vielen extra Seiten gab es auch weitaus mehr Details. Das war ein guter Punkt. Aber mich konnte zwar die Welt fesseln, irgendwann jedoch wurde es zu viel.

Amani habe ich aber als unglaublich sympathisch empfunden. Die ganze Zeit über. Die war stark und klug, hat an den richtigen Stellen aber bewiesen, dass sie menschlich ist, auch schwächen hat. Das hat mir besonders gut gefallen. Ich konnte mich sehr in sie hinein versetzen. Und sie war oft einfach sehr sarkastisch und witzig. Das hat dem Buch mehr als einmal das Zähe genommen.

Jin. Jin... Jin war verschollen im Sand. Oder irgendwo. Ich habe ihn schmerzlich vermisst, denn er hat mehr durch Abwesenheit geglänzt als die Leser mit Anwesenheit zu beehren. Schade, denn in Jin bin ich von Anfang an total verknallt gewesen. Er ist einfach ein so, so märchenhaft toller Charakter.
Ich hätte gerne viel mehr über ihn gelesen.

Und ich hätte auch sehr gerne eine zweite Perspektive der Geschichte gehabt, denn so habe ich immer nur erlebt, was Amani im Palast erlebt hat aber nicht, was währenddessen im Rebellenlager los war. Sehr gerne hätte ich etwas mehr Licht ins Dunkle gebracht. Vielleicht hätte ich es dann als etwas weniger langatmig empfunden.

Aber wie dem auch sei, schreiben kann Frau Hamilton dennoch. Auf den letzten Seiten ging alles knall auf Fall. Ich bin durch die letzten 100 Seiten gerannt und durch die letzten 30 nur so geflogen. Es war ein unglaubliches Ende. Diese Wendungen, Intrigien, Schachzüge und Verräter hätte ich so nie, niemals erwartet. Ich war überrascht, geschockt und verwirrt. Ich habe mich gefragt ob das nun wirklich so passiert. Es war einfach unfassbar gut. Es hat alles raus gerissen, was mir vorher durch die Länge nicht so zugesagt hat. Für so ein grandioses Ende lohnt sich das durch halten.

Ich bin gespannt, was da noch von Alwyn Hamilton auf mich zu kommen wird.


Schreibstil:
Alwyn hat einen sehr ausladenden Stil, der sehr ins Detail gehen kann. 
Manchmal etwas zu sehr.
Sie kann aber auch sehr dramatisch, klug und witzig schreiben. 

Cover:
Das Cover war von Anfang an Liebe. Es passt perfekt zur 
Geschichte und die Farben sind wunderschön ABER man muss es anfassen. Das ist zu toll.


Donnerstag, 14. September 2017

Worte, die ich versuche zu finden [Rezension]



Crashed von Penny Lane Chapman

[Keine Zeit für Inhalt. Zu viele Gefühle.]

''Kannst du in Abgründe blicken, ohne von der Dunkelheit verschlungen zu werden?''




Montag, 4. September 2017

Rezension [This Love has no end} von Tommy Wallach




Inhalt:
In einem luxushotel trifft der 17-jährige Parker auf Zelada. Ein Mädchen mit silbernem Haar und einem enorm dicken Bündel Geld. Als er versucht ihr dieses zu stehlen ist es plötzlich mit dem Nicjtauffallen vorbei. Sie schließen eine wette ab. Sie begegnen dem Leben, dem Tod der liebe...und erkennen was ihnen ihr Leben wert ist






Meinung:
Ich weiß nach dem Lesen nicht recht was ich dazu sagen soll. Denn ein Buch das mich so sehr verwirrt ist mir bisher kaum begegnet. Ich wusste von Anfang an nicht recht was auf mich zu kommt und das war okay. Schließlich macht das einen Großteil der Spannung aus. So auch hier. Denn das muss man sagen, es ist absolut aufregend. Dann aber ging das Buch Richtung Ende und ich wusste noch so wenig. Zwar konnte ich nun die Richtung erkennen aber ich habe jetzt viele Fragen. Fragen, die nicht geklärt werden. 

Wozu?

Ich habe die Story an sich als abgedreht und seltsam empfunden. Aber das war in Ordnung. Ich mag Geschichten die nicht so sind wie andere und Tommy Wallach hat definitiv einen Stil der sich abhebt. Er macht aus etwas recht gewöhnlichem eine abenteuerliche Geschichte.
Er macht außerdem das man weiter liest. Immer weiter.
Man will erfahren was es mit all den auf auch hat. Und von Seite zu Seite will man es mehr.
Für mich blieb aber vieles unklar. Nicht das Essentielle aber einiges.

Wichtige Botschaften sollen hier vermittelt werden. Das ist aber meiner Meinung nach nur teilweise gelungen. Es hat mich kaum berührt weil der Stil an sich eher humorvoll Ist, eher so als ginge einen das alles nicht wirklich was an.

Die beiden Hauptpersonen  Parker und Zelda sind gut gelungen. Sie sind anders. Sie heben sich von der üblichen Sorte Jugendlicher ab. Sie haben stark gezeichnete Charakterzüge und scheinen oft eher erwachsen. Sie haben aber auch ihre Schwierigkeiten mit dem Leben und da fing es an für mich eher merkwürdig zu werden. Es gab Dinge, die sind bei mir nicht so angekommen wie vielleicht bei anderen Lesern.
Gerade als es um Zeldas Person ging blieb so einiges offen. 
Am Ende verstehe ich wieso. Aber dennoch finde Ich, dass es noch mindestens 50 Seiten mehr Bedarf. Etwas mehr Erklärung. Und leider hat mich das Ende wirklich unglaublich unbefriedigt zurück gelassen. Es gab ein großes ''?''

Es war ein gutes Buch weil es nicht der Masse entspricht aber kein herausragendes. Dafür hat mir etwas mehr Story gefehlt, mehr Emotion., etwas Glaubhaftes an das ich mich klammern kann. So konnte ich zb. nicht mal wirklich traurig sein. Ich konnte einfach keine richtige Verbindung zu Parker und Zelda aufbauen. Es war immer mal ein bisschen. Verständnis. Und dann wieder keines.

Es ist eine Geschichte der ich sehr gemischt gegenüberstehe. Zwiegespalten. Deswegen finde ich es gut aber nicht sehr gut. Es hat mich unterhalten aber nicht wirklich berührt. Obwohl es das sicher sollte. 

Vielleicht lag das auch an mir. Es hat mich nicht gelangweilt. Deswegen ist es auch nicht so schlimm, dass es mich nicht richtig abholen konnte. Es war auf einer anderen Ebene gut. 

Lest es und macht euch selbst ein Bild!








Schreibstil:
Das Cover ist super schön. Es drückt zwar nicht aus, was sie Geschichte erzählt aber es ist einfach wahnsinnig hübsch. 

Cover/Gestaltung:

Tommy Wallachs Stil ist definitv besonders. Und anders. Er hebt sich sehr von dem oft zu findendem Einheitsbrei ab.
Er ist sehr leicht und gut lesbar.




Zum Buch

Lesechallenge - #LiesDichNachHogwarts

Hi, 


um das Deutschland-Realese der Schmuckausgaben von Harry Potter und der Gefangene von Askaban so wie Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind  zu feiern haben sich ein paar Bloggermädels eine Lesechallenge für uns -mich- euch einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit dem Carlsen Verlag




Die Veranstalterinnen:





Darum geht es:
Vom 1.10. - 31.12.2017 habe ich Zeit, so wie die anderen Teilnehmer 28 Aufgaben zu erfüllen.
Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen, die mehr oder weniger Punkte bringen. Am Ende gewinnt der, der die meisten Punkte hat. Klingt super, einfach und nach einer Menge Spaß. Schließlich muss man dafür nur passende Bücher lesen.

Wie ihr selbst teilnehmen könnt und was es zu beachten gibt erfahrt ihr bei den oben genannten Veranstalterinnen

Die Aufgaben:

Leichte Aufgaben 

(1 Punkt pro gelöste Aufgabe)

1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Highschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
2. Lies ein Buch, das in London spielt.
3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen.
4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt und/oder Reise beinhaltet.
5. Lies ein Buch deiner Wahl aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog.
6. Lies ein Buch, in dem es ums Zeitreisen geht.
7. Lies ein Buch, das von Hexen/Hexern handelt.
8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.
9. Lies ein Buch mit einem magischen Setting.
10. Lies ein Buch, in dem es um eine innige Freundschaft geht.
Mögliche Gesamtpunktzahl leicht: 10 Punkte

Mittelschwere Aufgaben

(2 Punkte pro gelöste Aufgabe)

11. Lies ein Buch, in dem ein  Zwillingspaar eine Rolle spielt.
12. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht.
13. Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen.
14. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
15. Lies ein Buch, in dem Rätsel gelöst werden müssen.
16. Lies ein Buch, in dem es um Angst/Albträume geht.
17. Lies ein Buch, in dem ein Gefängnis vorkommt.
18. Lies ein Buch, in dem es eine (böse) Überraschung gibt.
19. Lies ein Buch, in dem es um verschiedene Rassen (egal ob Reallife oder Fantasy) geht.
20. Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/in dem ein Schloss eine Rolle spielt.

Mögliche Gesamtpunktzahl mittelschwer: 20 Punkte

Spezialaufgaben

(3 Punkte pro gelöste Aufgabe)

21. Lies ein Buch, in dem es um einen Riesen geht oder in dem ein Riese vorkommt.
22. Lies ein Buch, in dem es um Wiederauferstehung geht.
23. Lies ein Buch, das in Tagebuchform geschrieben ist.
24. Lies ein Buch, in dem eine magische/fiktive Welt auf die echte Welt trifft.
25. Lies ein Buch, in dem es um Gestaltenwandler geht.

Mögliche Gesamtpunktzahl spezial: 15 Punkte

Extra Aufgaben 

(5 Punkte pro gelöste Aufgabe) - sind noch geheim.

Meine Auswahl 

[ Es sind noch nicht alle Bücher, die ich lesen möchte und die Auswahl kann sich auch noch ändern ]





Meine gelösten Aufgaben und Punkte:




3.) Lies ein Buch in dem magische Kreaturen vorkommen.
 Ich habe ''Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind'' von J.K. Rohling gelesen. Weil ich es noch nicht gelesen hatte und es als erstes Buch perfekt gepasst hat. Wie mir das Buch gefallen hat erfahrt ihr auf meiner Seite, demnächst.  1 Punkt




25.) Lies ein Buch in dem es um Gestaltwandler geht
In Elemental Spirits geht es unter anderem um Gestaltwandler, aber es gibt auch noch eine tolle magische Welt und eine witzige Protagonistin mit einer Menge Charme. Rezension folgt für alle die wissen wollen wie es mir gefallen hat.  3 Punkte



1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Highschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
Bitterfrost ist eine weiter Mythos Academy Geschichte, dieses Mal spielt sie in Colorado mit einer anderen Protagonistin. Die Mythos Academy passt also perfekt.  1 Punkt




12.) Lies ein Buch in dem es um eine Rebellion geht
Ob es nun eine wahre Rebellion ist? Für mich schon, denn schließlich wehrt sich das schwächere Volk endlich im großen Stil gegen das Stärkere. MEIN NEUES LIEBLINGSBUCH. 2 Punkte


13.) Lies ein Buch in dem es um zwei oder mehrere Rivalen geht.
Da musste ich sofort an "Das Herz des Verräters denken wegen dem Attentäter und dem Prinzen und natürlich Lia. Es passt perfekt zur Aufgabe.2 Punkte


Extraaufgabe Oktober [Welche 5 Bücher würde ich mit nach Hogwarts nehmen]
5 Punkte



 19.) Lies ein Buch in dem es um verschiedene Rassen geht (egal ob Fantasy oder Reallife)
In Bannwald geht es um das Sternenvolk. Da gibt es z.b. die Tauren, Leonen oder die Aries und noch einige weitere. Alle haben verschiedene Eigenschaften udn leben in verschiedenen Stämmen, sehen anders aus, das macht sie zu verschiedenen Rassen, nehm ich an. (Smilie einfügen) 2 Punkte


 4.) Lies ein Buch in dem eine Zugfahrt/ Reise vorkommt
Im letzten Teil unternehmen sie tatsächlich eine Reise, zu einem bestimmten Ort, zu Fuß. Mehr sage ich lieber nicht. Spoiler sind uncool. 1 Punkt


10.) Lies ein Buch in dem es um innige Freundschaft geht
Das dieses Buch perfekt zu dieser Aufgabe passt habe ich erst während dem Lesen festgestellt. Eine so tolle Freundschaft zwischen zwei Männern, davon habe ich so noch nie gelesen. So schön!1 Punkt


17.) Lies ein Buch in dem ein Gefängnis vorkommt
Im letzten Teil der Story sitzen Alyoscha und seine Begleitung auf einem Planeten, in einer Art Gefängnis fest. 2 Punkte


16.) Lies ein Buch in dem es um Angst/Alpträume geht
Beides spielt hier eine sehr, sehr große Rolle, schon direkt am Anfang des Buches. 2 Punkte



11.) Lies ein Buch in dem ein Zwillingspaar eine Rolle spielt 
Das war wirklich schwer. Ich musste dieses Buch erst besorgen. Aber Laur und Silas sind ein wirklich tolles Zwillingspaar. 2 Punkte

Extraaufgabe November - schreibe einen Brief an einen Charakter aus den Büchern die du in der Challenge bereits gelesen hast.
Ich habe mich für Rhysand entschieden und ihn einen Brief geschrieben. Und ich habe es geschafft seinen Namen von 3 Mal 2 Mal falsch zu schreiben. Es ärgert mich. Aber sehr es mir nach es war sehr spät und es ist mir eben erst aufgefallen- 3 Tage nachdem die Fotos entstanden sind.5 Punkte


2.) Lies ein Buch das in London spielt 
Constellation spielt im Weltall teilweise aber auch auf der Erde in London wo meiner Meinung nach die wichtigsten Ereignisse der Geschichte stattfinden. 
Ich hoff das gilt so.1 Punkt

18.) Lies ein Buch in dem es eine (böse) Überraschung gibt
Für mich gab es hier sogar mehrere Überraschungen und eine böse, von der ich hier natürlich nicht erzähle.2 punkte

24.) Lies ein Buch in dem die echte Welt auf eine magische/fiktive trifft (egal ob fantasy oder reallife)
Und was passt da bitte besser als City of Bones? Urban-Fantasy ist da ja eigentlich das perfekte Genre und dieses Buch ist da der Inbegriff von 3 Punkte


9.) Lies ein Buch mit einem magischen Setting
Léon & Claire hatte dieses definitiv. Eigentlich würde schon die  Tatsache, dass es in Paris spielt reichen. Aber es gibt auch echte ´Magie und damit ist eigentlich alles in diesem Buch überzogen.
1 Punkt

8.) Lies ein Buch das an Weihnachten spielt 
Es spielt nicht nur an Weihnachten sondern es verkörpert Weihnachten und ist dabei so wunderschön, dass es mit Abstand das schönste weihnachtsbuch, nein Kinderbuch ist das ich je gelesen habe.1 Punkt

22.) Lies ein Buch in dem es um Wiederauferstehung geht
Es kommt vor. Ich sage nicht in welcher Form und wie genau das muss man hier auf jeden Fall selbst lesen, zumal sich auch nicht das komplette Buch darum dreht.3 Punkte

15.) Lies ein Buch in dem Rätsel gelöst werden müssen
rätselhaft geht es hier auf jeden Fall zu und einige müssen noch immer gelöst werden. Es gibt also einige davon.2 Punkte

 Extraaufgabe Dezember - Welche drei Bücher würdest du Ron, Hermine und Harry zu Weihnachten schenken und wieso? Verfasse einen weihnachtlichen Post. 
Wenn ihr auf Extraaufgabe klickt gelangt ihr zum Post und erfahrt, für wen ich ''The hate u give'' ausgewählt habe und welche Bücher ich den anderen schenken würde. 5 Punkte

14.) Lies ein Buch in dem es um Bücher geht
Book Elements ist das Buch, welches mir sofort eingefallen ist, ich habe es auch in Bookaholics Challenge-bibliothek gesehen und es ist ja schon vom Titel her total perfekt für die Aufage. 
2 Punkte

23.) Lies ein Buch das in Tagebuchform geschrieben ist
Die Welt wie wir sie kannten ist in dieser Form geschrieben, jede einzelne Seite. Das Buch habe ich auch bei Bookaholic gefunden und weil ich es eh im Regal hatte habe ich es gelesen. [Rezension kommt]3 Punkte

6.) Lies ein Buch in dem es um Zeitreisen geht
Kyoko versucht mit Hilfe der Zeitreisen und ihrer Bodygards ihrem Schicksal als Prinzessin zu entkommen. Mehr muss man nicht sagen, oder?1 Punkt

7.) Lies ein Buch in dem es um Hexen geht
Der Titel sagt ja schon alles. Es geht um eine Hexe, die skurile Wunschschokolade verkauft.
1 Punkt

20.) Lies ein Buch, das in einem Schloss spielt/indem ein Schloss eine Rolle spielt
Wir sind hier sogar in einem gläsernen Schloss. Teilweise. Und im steinernen Schloss.
2 Punkte

5.) Lies ein Buch aus dem Carlsen Verlag und rezensiere es auf deinem Blog

21.) Lies ein Buch in dem es um einen Riesen geht/ in dem ein Riese vor kommt
Oh ich hab mich sgar erschrocken vor den Riesen hier. Aber sie sind da und sie sind ziemlich Scary.
3 Punkte

Gesamtpunktzahl [60]








[Rezension] Die Vereinten - Caroline Brinkmann

ACHTUNG BAND 2 Sie ist Rain. Der Regen. Der Neuanfang. Er ist Lark. Der Verräter. Das Ende.Gemeinsam werden sie dem Land Hop...