Samstag, 9. Juni 2018

[Buchvorstellung] - Die Farben des Lebens




Vor ein paar Tagen schrieb Christine Eder mich an und fragte mich ob ich ihr Buch ''Die Farbe des Lebens'' lesen wollen würde. Für mich war das das Highlight des Tages. Defintiv. Christine ist super sympatisch und auch in diesem Fall ist sie unglaublich lieb auf mich zu gekommen das war wirklich großartig.
Dieses extrem hübsche Buch ist also bei mir eingezogen und ich muss sagen, dass ich mich direkt verliebt habe - deswegen möchte ich es euch in einem eigenen Beitrag einmal ganz genau zeigen und vorstellen.






* Jugendlich, süß und romantisch * Für die dreizehnjährige Elli beginnt ein neues Leben in einem völlig fremden Land. Während sie versucht in der Schule mitzukommen, lernt sie in den nächsten Monaten viele neue Freunde kennen. Mit fünfzehn Jahren trifft sie auf ihre erste große Liebe, Edwin. Auch wenn das Glück nicht gleich auf ihrer Seite ist, übersteht deren Liebe einiges. Für Elli beginnt ein neues Kapitel in ihrem eigenen Liebesroman, der alle frohen Farben entfacht. Sie versprechen sich, sich für immer zu lieben. Es scheint so zu sein, dass nichts und niemand auf dieser Welt ihre überwältigenden Gefühle je brechen kann. Doch kann Liebe auch zu gewaltig werden?




''Meine Liebe war groß.
Doch seine war größer. 
Viel größer''


Ich weiß einfach nicht recht was ich sagen soll, denn ich bin vollkommen hingerissen von der Gestaltung, die sich übrigens auch durch das Innere des Buches zieht. Vorhin habe ich mein aktuelles Buch beendet und kann somit gleich anfangen zu lesen und darüber bin ich wirklich erleichtert, weil ich einfach Lust auf diese Geschichte habe.

Ich erhoffe mir Zartheit und Tiefgang.

Vor allem aber bin neugierig endlich etwas von der Autorin zu lesen. Ich möchte herausfinden, wie sie schreibt, wie ihre Figuren sind, was sie ausmacht.

Ich möchte ''ein Hauch von Frühling''.



[Noch mal vielen Dank an dich liebe Christine, für das Buch das bedeutet mir viel]



Neugierig geworden?
Dann schaut euch doch die anderen Werke aus Christine Eder's Feder auch gleich an.



Klappentext Band 1:
Als Sohn eines Top-Managers sind Valentin Wohlstand und eine sorgenfreie Karriere-Zukunft in die Wiege gelegt worden. Mit Partys, Alkohol- und Drogenexzessen und illegalen Straßenrennen verbringt er seine Nächte; Langeweile und Einsamkeit treiben ihn an. Valentin lässt sich zwar auf zahlreiche One-Night-Stands, aber nie auf Gefühle ein. Bis er auf Elena trifft.
Elena weiß genau, was sie will: ihr Studium beenden, einen Mann finden, heiraten und dann den kleinen Vince aus dem Kinderheim adoptieren. Doch sie trifft auf Valentin - genau den Falschen für ihre Pläne.
Elena berührt mit ihrer Ruhe etwas in Valentin; bei ihr kommt er runter. Doch das schätzt und hasst er zugleich. Er verliebt sich in sie, doch liebt er auch sein exzessives Leben. Elena und die Liebe zu ihr werden für ihn zu einer der härtesten Drogen.

Band 1 kaufen > Klick
Band 2 kaufen > Klick 



Klappentext:
Lavinia kehrt in die Wohnung ihrer Mutter zurück, die sie vor einem halben Jahr verlassen hatte, als diese plötzlich an einem Herzinfarkt verstarb. Während ihrer Trauer hat sie bei ihrem besten Freund und seiner Mutter gelebt. Die Sehnsucht nach ihrer Mutter lässt jedoch nicht nach, und eines Tages sieht Lavinia sie des Nachts in der alten Wohnung. Und nicht nur das: Seit ihrer Rückkehr sieht sie in ihren Träumen auch einen Mann. Sie träumt fast jede Nacht von ihm und beginnt sich in ihn zu verlieben. Ihre Träume kehren sich nach außen. Realität und Traum scheinen zu verschwimmen. Denn das, was sie mit dem Mann in ihren Träumen sieht und erlebt, ist ihre eigene Zukunft. 

Buch kaufen > Klick




Klappentext:
Der junge Andrej wird mit einem Freispruch aus dem Gefängnis entlassen, dennoch fühlt er sich nicht frei. Alpträume und Erinnerungen an seine schwere Vergangenheit plagen den Zwanzigjährigen. Er will neu anfangen, sich ändern und endlich ein normales Leben führen. Doch er beginnt wieder, in sein altes Muster zu verfallen, bis sein Leben endlich einen Wendepunkt zu erreichen scheint. Er lernt die flippige Lera kennen, die in ihm Gefühle auslöst, von denen er glaubte, sie seien bereits erloschen. Sie sieht die wesentlichen Dinge im Leben und weckt in Andrej die Hoffnung, seiner Vergangenheit entfliehen zu können.

Kaufen? > Klick




Ich wünsche euch viel Vergnügen beim entdecken ihrer Geschichten, wenn ihr bereits etwas von ihr kennt, dan sagt mir unbedingt bescheid ich bin auf eure Meinungen gespannt und freue mich auf eure Kommentare.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Interview Rezension] Das Hummelhörnchen 2 - Jennifer Benkau

Hallo ihr Unicorn's oder Hummelchen's ? Heute hat Cassia wieder eine Rezension für euch, die wir anhand einiger Fragen, die i...