Donnerstag, 31. Mai 2018

[Buchvorstellung] MondSilberLichtSaga



Im Bücherschrank habe ich mal wieder einen echten Schatz gefunden. 
Den ersten Band von Marah Woolf's MondSilberLicht Saga. Darüber hab ich mich wahnsinnig gefreut ich wollte schon seit einer gefühlten Ewigkeit etwas von Marah lesen und habe nun endlich die Gelegenheit dazu es bald zu tun.
Wahrscheinlich kennt ihr das Buch bereits aber falls nicht, lest weiter dann erfahrt ihr mehr.

Mittwoch, 30. Mai 2018

[Rezension] Du bist mein Velangen - Alexa Riley



Seit 5 Jahren beobachtet Miles das Leben von Mallory, von der er von Anfang an fasziniert ist. 
Im Hintergrund tut er alles dafür, dass ihr Leben in seine und eine gute Richtung verläuft, dass sie alles hat, was sie benötigt und möglichst all ihre Wünsche auch erfüllt werden.
Bis er eines Tages den perfekten Moment finden kann in ihr Leben zu treten.
Doch als sie sich das erste Mal begegnen läuft nichts wie geplant und was ist, wenn Miles, Mallory verliert?

Verlag: Mira Taschenbuch | Preis: 9,99€ | Seiten: 432 | Erschienen: 2.5.2018

Kaufen? > Verlag



Dienstag, 29. Mai 2018

6 Bücher für den Sommer




gemeinsam mit Cassia (ihr Beitrag folgt) haben wir uns überlegt euch unsere liebsten Sommerbücher zu zeigen. Zuerst gibt es hier meine sechs liebsten und dann in einem anderen Beitrag Cassias drei liebsten.
Viel Spaß beim stöbern. (:

Montag, 28. Mai 2018

[Rezension] Unser Himmel in tausend Farben - Amy Harmon

Moses Wright ist gefährlich, er stiftet Unruhe, das ist wohl allgemein bekannt, doch als er nebenan einzieht kann Georgia ihn nicht ignorieren obwohl sie von allen Seiten gewarnt wird. Denn jeder kennt Moses Geschichte.
In Georgia löst er jedoch Gefühle aus, die sie bisher noch nie gespürt hat.
Sie lässt sich auf ihn und ein Spiel mit dem Feuer ein...

Verlag: Lübbe Ink | Preis: 14,99€ | Seiten: 448 |
Kaufen > Verlag






Samstag, 26. Mai 2018

[Neuzugänge] Bücher über Bücher



Einige der Bücher liegen hier schon etwas länger und warten geduldig vorgestellt zu werden und zwei sind sogar bereits gelesen. Fast drei. (:
Infernale musste ich umtauschen und habe es erst nach dem Bild ausgepackt obwohl ich es bereits gelesen habe ist es in Folie. :D Und When it's real wurde auch bereits gelesen. Die Rezensionen folgen. Nun aber zu den Büchern.
Der Name des Buches ist gleichzeitig der Link und führt euch auch wenn es sich um einen Teil einer Reihe handelt zum jeweiligen Buch.

Über 13 Reasons Why, Triggerwarnungen und warum sprechen so wichtig ist




Ich finde, und ihr vielleicht auch, dass beides ''Tote Mädchen lügen nicht'' und ''Triggerwarnungen'' gut zusammen passen. Hauptsächlich aber schreibe ich diesen Beitrag, weil ich reden muss, weil ich mir einen Teil dessen, was ich empfunden habe und immer noch empfinde von der Seele reden muss.

Freitag, 25. Mai 2018

6 unnötige Fragen an einen Buchnerd



Und wenn man dann mal auf das Thema kommt, dann sind die Fragen groß.
Niemand meckert bei 200 Fläschchen Nagellack aber 200 Bücher sind zu viel. Du hast aber an die 900 ? Gratulation, wir sind gleichermaßen verrückt wie unmöglich. Und somit möchte ich euch heute mal erzählen, welche Sätze ich so höre, was ich davon halte und letztlich dazu sage.
Nehmt das ganze mit Humor, ich bin übrigens die Person mit den 900 Büchern und kenne diese Sätze tatsächlich. :D

Und falls ihr diese oder ähnliche Fragen schon mal irgendwo gesehen habt - sie sind häufig. Wenn ihr einen Beitrag dazu geschrieben habt zeigt ihn her - ich verlinke ihn gern. :)

Donnerstag, 24. Mai 2018

[Rezension] Infernale Rhapsodie in Schwarz - Sophie Jordan

ACHTUNG BAND 2 ENTHÄLT MÖGLICHERWEISE SPOILER ZU BAND 1

Deswegen packe ich euch nur einen Link zum Klappentext für Band 2 hier hin

Klappentext > Klick





Mittwoch, 23. Mai 2018

#TAG 10 Lesegewohnheiten




Gerade beim stöbern habe ich diesen Tag bei Stellettereads entdeckt und ich glaube das ich darüber tatsächlich noch nie gesprochen habe, also wird es Zeit. Fangen wir an mit meinen Lesegewohnheiten.

______________________


Montag, 21. Mai 2018

[Rezension] When it's real - Erin Watt

Vaughn ist siebzehn und seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester um ihre Zwillingsbrüder, weswegen sie sich nur gerade so über Wasser halten können.
Oakley ist neunzehn und stinkreich, als angesagter Rockstar hat er alles, vor allem jede Menge Groupies und ein Badboy-Image. Auf normalem Weg hätte sich die Wege der beiden sicher nie gekreuzt, doch als Oakleys Management beschließt, dass er ein bodenständiges Image benötigt trifft er auf Vaughn. Denn diese ist für den Job ein Jahr seine Freundin zu spielen wie geschaffen. Ein nettes Mädchen von nebenan, ein Fan. Und dabei können sich die beiden doch von Anfang an nicht leiden...

Verlag: Piper | Erschienen: 3.4.2018 | 12,99€ | Seiten: 480





Samstag, 19. Mai 2018

[Buchvorstellung] Du bist mein Verlangen - Alexa Riley


Heute hat mich ''Du bist mein Verlangen'' erreicht.
Eine Weile bin ich drum herum geschlichen weil das Cover mir so gut gefiel und immer wieder ins Auge stach, ob es aber so wirklich meins ist wusste ich nicht.
Der Klappentext, den ich dann endlich mal las hat mich aber letztlich überzeugt und ich freue mich nun schon wahnsinnig drauf es zu lesen und heraus zu finden, was es mit dieser Geschichte auf sich hat. Denn sie klingt wirklich, wirklich toll 
Ich lasse mich überraschen. Aber weil ich es bisher noch nirgends gesehen habe dachte ich mir, dass ich es euch einfach mal vorstelle.

[Neuzugänge] Neue Bücher juhuu




Ein paar Bücher sind eingezogen. Ich zeige euch wieder die Klappentexte, damit ihr wisst worum es geht. Vielleicht lass ich euch noch eine kurze Anmerkung da. :D
Die Titel sind gleichzeitig die Links zum jeweiligen Buch auf der Verlagsseite, von denen ich euch auch die Klappentexte hier einfüge.



Freitag, 18. Mai 2018

[Rezension] Für immer Blue - Amy Harmon

Als Baby wurde Blue von ihrer eigenen Mutter verlassen, sie weiß nicht wer sie ist und fühlt sich nicht als Teil von irgendetwas. Sie baut eine Mauer um sich herum auf und versucht vergeblich heraus zu finden, wer sie wirklich ist. Erst als sie einen neuen Lehrer für Geschichte, Darcy Wilson bekommt ändert sich alles. Darcy ist jung und brennt für sein Unterrichtsfach, was einfach nur ansteckend ist. Er ist der erste Mensch, der wirklich an Blue glaubt, an die echte Blue. Doch eine Liebe zwischen den beiden ist unmöglich.

Verlag: Lübbe | Erschienen: 1.10.15 | Preis: 14,99€ | Seiten 448
Kaufen > Verlag



Mittwoch, 16. Mai 2018

Ist das ein Spoiler?



Jeder kennst sie und hasst sie. Spoiler. Sei es nun im Buch oder im Film oder der Lieblingsserie, essentielle Dinge verraten ist blöd. Das Ende spoilern, beinahe unverzeihlich, wie die unverzeihlichen Flüche aus Harry Potter. Doch wann beginnt eigentlich das Spoilern?
Ich habe mir darüber mal meine Gedanken gemacht.

Dienstag, 15. Mai 2018

[Neuzugänge] Mami hat was gefunden




Mal wieder hat meine Mama im Bücherschrank Bücher für mich gefunden.
Dieses Mal so richtig tolle.
Jetzt zeige ich sie euch.

Die Titel sind gleichzeitig die Link's zum Buch.


[REZENSION + TEST] Infernale - Sophie Jordan


Ja es lag lange auf meinem Sub und ich habe es nur mal kurz anlesen wollen, dann war es auch schon vorbei und ich ganz doll verliebt. 
Es war eine Weile lang überall zu sehen und ist trotzdem ein wenig an mir vorbei gegangen, deswegen mache ich auch jetzt erst richtig den Test, den ich euch hier aber auch zeigen möchte, weil ich es super cool finde.

Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin? 
[Quelle: https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/infernale-7651/)


Buch kaufen? > Verlag

Sonntag, 13. Mai 2018

Der Gratis-Comic-Tag und ich mittendrin


Mein 1. Gratis-Comic-Tag, zugegeben, es war relativ voll um die winzige 'Theke' herum an der man seine Wunschcomics eintragen konnte, es war heiß und das Baby auch mit dabei. Also hat das ganze Spektakel für mich leider nicht allzu lange gedauert. Trotzdem konnte ich ein paar tolle Comics mitnehmen, die ich mir in den nächsten Tagen auch mal genauer anschauen werde. Leider blieb keine Zeit mehr um noch einen neuen Manga auszusuchen - ich brauche da immer sehr lange und unter diesen Umständen... das war etwas ärgerlich.

Beloved Book/ Die Auswahl



Stammt von der lieben Kira von Bibliophilie Hermine. Alle Infors zur Beitragsreihe und der Idee dahinter könnt ihr bei ihr noch mal ansehen und ihren Beitrag zu ihrem ersten ''beloved book'' findet ihr hier [ KLICK ]

Kurz: Es geht darum die Bücher zu zeigen, die uns etwas gegeben haben, die wir vor einer Weile geliebt, ins Regal gestellt und womöglich nie wieder raus geholt haben.
Obwohl sie es verdienen.
Auch ich habe davon einige, die ich euch dann auf diesem Weg nach und nach zeige. 
Ich liebe die Idee. 

Samstag, 12. Mai 2018

[Rezension] Wenn's weiter nichts ist - Allison Pearson

 Kate Reddy ist fast 50 und sieht ihr Leben davon schwimmen, es bereitet ihr Schmerzen älter zu werden jetzt wo der 50. Geburtstag näher rückt. Außerdem muss sie mit zwei Teenagern herum ärgern, sich um ihre Schwiegereltern kümmern, die es nicht selbst nicht mehr gut genug schaffen außerdem braucht auch ihre eigene Mutter mehr und mehr Hilfe. Als wäre das nicht schon genug muss Kate auf dem Arbeitsmarkt nach langer Auszeit wieder Fuß fassen, denn ihr Mann beschäftigt sich lieber mit seinen Achtsamkeitslehren als der Arbeit, so dass Kate selbst die Ernährerin der Familie sein muss. Und dann meldet sich auch noch eine alte Liebe bei ihr....


€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | Gebundenes Buch, Halbleinen | Erschienen:  16.04.2018 | Verlag Wunderraum (Verlagsgruppe Randomhouse) | Seiten 608

Buch kaufen? > Verlag



Mittwoch, 9. Mai 2018

Der Bücherschrank und ich






Da ich so ziemlich um die Ecke einen Bücherschrank stehen habe gehe ich da oft dran vorbei und bringe das ein oder andere Buch hin, aber es passiert auch mal, dass ich selbst Bücher mitnehme. In letzter Zeit sogar häufiger als sonst, weil einige wirklich tolle Bücher drin stehen.
So kam es auch auch zu diesen Vier Büchern und dem Hörbuch. Weil es gleich mehrere sind zeige ich sie euch in einem eigenen Beitrag. 

Wenn ihr die Möglichkeit habt einen Bücherschrank aufzusuchen, rate ich euch das dringend. Man kann das ein oder andere Schätzchen finden und es ist eine wirklich schöne Möglichkeit seine alten Bücher, die man nicht mehr mag wem anders zu überlassen, der sich darüber freut.
Aber nun zu den Büchern.


Sonntag, 6. Mai 2018

[Lesemonat] / April



 Irgendwie kommt es mir so vor als hätte ich diesen Monat kaum gelesen, dabei sind es doch einige Bücher geworden. Wenn auch nur zwei von meiner Leseliste. Das Experiment ist somit für mich gescheitert, wieder einmal. :D Ob ich nun noch mal ein Want-to-read erstellen werde, weiß ich nicht.
Aber nun soll es ja um meine gelesenen Bücher aus dem April gehen.


Samstag, 5. Mai 2018

[Rezension] The Flash / der erste Comic in meinem Leben


Erschienen bei: Panini | Preis: 12,99 € | ET: 21.3.17 | Softcover | Seiten: 116 | Autoren: Joshua Williamson | Zeichner: Carmine Du Giandomenico | Storys: Flash: Rebirth Flash 1-4 



Als Barry Allen der Forensiker vom Blitz getroffen wurde, wurde er damit der schnellste Mann der Welt und der Beschützer seiner Stadt Central City: Flash.
Dann aber schlägt der Blitz wieder ein und mehrere Mitbürger haben plötzlich Fähigkeiten, wie Flash und können auf die Speed Force zugreifen. Allerdings wollen nicht alle Gutes. Dazu kommt Wally Wests Rückkehr, was wird aus ihm?

Freitag, 4. Mai 2018

[Rezension] oder ein Wirrwarr von Gedanken /Paper Butterflies



Nun hat es fast einen ganzen Monat gebraucht um dieses Buch zu beenden. 
Obwohl es alles hat um es in einem Rutsch lesen zu wollen, konnte ich nicht.
Auf der zweiten Seite war ich bereits in Tränen aufgelöst und brauchte eine Pause.
Immer wieder habe ich es zur Hand genommen, einige Seiten gelesen und es dann wieder unterbrochen und etwas anderes gelesen obwohl ich immer nur an dieses Buch denken konnte.

Bei Nicci von Trallafittibooks und Sarah von Sarah Ricchizzi [Sarahs Rezension]
und jetzt gerade auch bei Jill von Letterheart [Jills Rezension] habe ich bereits lesen können, dass es hart ist. Aber ich habe mir gar keine Vorstellung davon gemacht wie hart

Wenn ich wegen diesem Buch geweint habe, dann waren es keine Tränen, es war schluchzendes nicht gerade damenhaftes heulen. Am liebsten hätte ich geschrien. Jedem gesagt, dass das nicht fair, nicht okay ist und das man doch hinsehen muss. Das man nie weg sehen darf, lieber das hässliche sieht anstatt die Augen zu verschließen um ein ruhige Leben zu führen. Ich hätte nicht nur eine Person gerne geschüttelt. Einfach jeder hat das kleine Mädchen das June war übersehen, nicht für voll genommen und nicht weiter nachgehakt obwohl alles an ihrem Fall nicht richtig wirkte und das habe ich gespürt obwohl mein Englisch nicht das beste ist. 

Ich konnte nicht so gut zwischen den Zeilen lesen sondern musste mich konzentrieren, doch als ich das nicht mehr tat sondern mich treiben ließ da kam alles Knall auf Fall. Vielleicht gerade weil ich nicht mehr auf die Details sondern nur auf das wichtige und die Papier Schmetterlinge achtete. 
Und June? June war so zart und zerbrechlich und doch die aller stärkste Person überhaupt.
Kathleen konnte sie nicht brechen und daran hintern eine großartige Person zu werden. Nichts konnte diese Seele zerstören. Aber es tat weh mich zu fragen, wie sie all das ausgehalten hat. Denn es ging weit über körperliche Gewalt hinaus. Ich kann nicht in Worte fassen, wie schlimm das ist, was sie erdulden musste. Immer und immer wieder. Sicher aber war die größte Quälerei, dass niemand sich die Mühe machte genauer hinzusehen, sondern sie einfach dem Monster überließen. Sei es die Schule oder ihr eigener Vater, sie haben sie das alles allein durch machen lassen und ich wollte sie so unsagbar gerne retten. Für sie wäre ich in dieses Buch gestiegen und hätte sie befreit.

Aber stattdessen passierte die größte Ungerechtigkeit überhaupt. 
Jetzt kann sie endlich aufatmen, dachte ich aber so war es nicht.
Jede Seite von diesem Buch hat mein Herz ein bisschen mehr gebrochen, bis am Ende nur noch Scherben übrig waren. Denn der Gedanke, dass das die Wirklichkeit ist verfolgt mich seitdem. Überall auf der Welt tun Menschen anderen Menschen, Kindern, ihren eigenen sogar unaussprechliche Dinge an. Und genauso wird überall auf der Welt weg gesehen. Kinder haben das Gefühl ihnen würde eh nicht geglaubt oder der Fehler läge bei ihnen. Und das ist furchtbar. Einer der vielen Gründe warum dieses Buch mich zerstört hat.

Das einzige, was man tun kann ist seine eigenen geliebten Menschen zu beschützen und die Augen nie zu verschließen. Ihr seht das Buch hat einen extremen Nachklang aus dem ich mich erstmal heraus arbeiten muss. 

Die Autorin hat meiner Meinung nach ein extremes Talent realitätsnah zu schreiben.
Sich bis in den innersten Winkel des Körpers zu schreiben.
Viele Autoren schreiben über schwierige Thematiken und unter keinen Umständen will ich mir anmaßen zu sagen ''Das eine wäre weniger schlimm als das andere''. Für dieses Buch gilt einfach, dass es mich persönlich härter getroffen hat als die meisten, mit ähnlicher oder auch schwerer Thematik.

Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch mich verändert hat. 
Viel von mir genommen und mir viel gegeben hat.



Mittwoch, 2. Mai 2018

[Rezension Cassia] Hummelhörnchen zaubern müsste man können - Jennifer Benkau

Es geht um das Hummelhörnchen das ganz klein ist und Lenja hats gefunden.
Zusammen erleben sie Abenteuer und auch ein paar witzige Sachen.
Kann das Hummelhörnchen vielleicht zaubern oder wo kommt es eigentlich genau her ?


Kennst du schon? / Zombodys Thoughts




Angelehnt an die Videos der Autorin Nicole Böhm [ KLICK ], der Reihe ''Kennst du schon'?'
Zur Erklärung:
Nicole hat eine Reihe kurzer Videos aufgenommen, in denen sie von anderen Autoren erzählt, die sie kennt, mag und schätzt.
#KonkurrenzIstQuatsch
Diese Botschaft steht hinter den Videos und ich finde das großartig.

Es hat mich dazu inspiriert ebenfalls solche Beiträge zu schreiben, ohne Video dafür mit lieben Blogger-Kollegen, die ich euch vorstellen möchte.Weil das Konkurrenz-denken doof ist, keinen Spaß macht und ich diese Blogs liebe.


Heute:


  

[Buchvorstellung Cassia] Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts





Die Post brachte eine Überraschung meine Mama hat nämlich ein Buch für mich gewonnen.
Davon wusste ich gar nichts und ich habe mich gefreut als es ankam.
Sogar ein bisschen gekreischt.
Das Buch gefällt mir richtig gut und den Anhänger habe ich schon an einer Kette, die meine neue Lieblingskette ist.
Jetzt stelle ich euch das Buch kurz vor.







Dienstag, 1. Mai 2018

[Film vs. Buch] Geständnisse von Kanae Minato


Hallo Buchwelt, vor kurzem habe ich ja das Buch ''Geständnisse'' gelesen [Rezension
und fand es einfach extrem. Mehr könnt ihr dazu in der Rezension erfahren, die ich euch verlinkt habe.
Für mich war klar, dass ich auf jeden Fall auch den Film sehen möchte und habe ihn mir kurzerhand gekauft. Also dachte ich mir, dass ich euch daran teilhaben lassen kann, ohne Spoiler versteht sich und euch sage, was mir am Buch besser gefallen hat oder umgekehrt, ob sich beides lohnt und und und.

[Rezension] The Pact - Karina Halle

Linden McGregor ist ein schottischer Bad Boy, der weiß, wie man Frauen erobert. Und seit einiger Zeit schon denkt er an nichts ...