Mittwoch, 29. August 2018

[Buchvorstellung] Moxie - Jennifer Mathieu



Moxie ['maksi]✮
1. {m}, Mumm {m}[ugs.], Courage {altm.]
✭   2. Tatkraft {f}
3. Selbst- und Zielbewusstsein {n}
4. Mädchen, die sich nichts gefallen lassen



Kürzlich ist bei mir das Buch ''Moxie - Zeit zurück zu schlagen'' eingezogen und ich muss sagen, dass ich wirklich enorm doll auf dieses Buch gespannt war und immer noch bin.
Es geht um starke Mädchen, Feminismus und ich schätze, dass da viele wichtige Botschaften auf uns zukommen werden.
Und ich bin schon ziemlich aufgeregt, euch bald davon berichten zu können, wenn ich es gelesen habe.

Nun stelle ich euch das ganze aber noch vor.





Klappentext:

Vivian lebt in Texas und hat die Nase voll. Von den blöden Kommentaren der Jungs während des Unterrichts. Von den Lehrern, die nichts dagegen unternehmen. Von der absurden Kleiderordnung, die nur für Mädchen zu gelten scheint. Aber vor allem hat Vivian es satt, den Mund zu halten. Als sie einen alten Flyer ihrer Mutter, ein ehemaliges Punkrock-Riot-Grrrl, findet, beschließt sie, etwas gegen die Ungerechtigkeit zu tun. Heimlich gestaltet sie ihren eigenen Flyer, »Moxie«, und verteilt ihn an der Schule. Die Mädchen sind begeistert und tragen Vivians Botschaft weiter. Und auch Seth, der neue Junge an der Schule, ist schwer beeindruckt. Doch schon bald begreift Vivian, dass sie damit eine Revolution angestoßen hat, die ihre Leben ganz schön ins Wanken bringt.


___________


Das Ganze ist wirklich eine richtig tolle Idee und bisher (ich bin bei Seite 100 ) gefällt es mir von Seite zu Seite besser. Ich finde toll, was die Protagonistin tut und wie sie selbst kritisch auf sich und ihre Umwelt schaut und ihr Handeln immer wieder überdenkt. Sie wächst an sich und dem was sie erreichen möchte.

___________

Hier gibt es noch allgemeine Infos zum Buch:

Preis: 16,00€
Verlag: Arctis Verlag
Erscheinungstermin: 31.8.18
Seiten: 352
ISBN-13: 978-3038800163

_____________




 

Zwar kann ich euch noch nicht allzu viel sagen und habe mich mit dem Thema Feminismus noch nie befasst, was wirklich eine Schande ist. Schließlich bin ich eine Frau.
Allerdings habe ich das so auch noch nie erlebt, wurde noch nie aufgefordert ''Ein Sandwich zu machen''.
Trotzdem finde ich es unglaublich wichtig die Mädchen gerade in diesem Alter für das ''Moxie'' empfohlen wird [14-17 Jahre] zu stärken und ihnen mit zu geben, dass sie nicht minderwertig sind, nicht automatisch in die Küche gehören nur weil sie Frauen sind.
Und ich glaube das ''Moxie'' dazu beitragen kann dieses Bild, welches oft noch gesehen wird, nämlich Frau am Herd zum Einsturz zu bringen.
Zumindest der Anfang, den ich bisher kenne sagt schon sehr viel aus. Er macht kräftigen Eindruck und zeigt gleich direkt wie es nicht sein soll. Und er zeigt auch starke Mädchen, die beginnen mehr zu tun als nur zu ertragen.




[An dieser Stelle: Danke an die Netzwerk Agentur Bookmark, die mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht hat und durch die ich es jetzt überhaupt lesen kann.
Und an den Arctis Verlag, der das Buch bereit gestellt hat.]




Was sagt ihr zum Thema? Wie wichtig ist es Mädchen dafür stark zu machen?




1 Kommentar:

  1. Liebe Nessi,

    eine wirklich tolle Buchvorstellung. Ich bin schon vor längerer Zeit auf das Buch aufmerksam geworden und seither steht es auf meiner Liste aber aus irgendeinem Grund habe ich es noch nicht geschafft, es zu kaufen - bald hoffentlich :-) ich bin richtig neugierig darauf und mir auch ziemlich sicher, dass ich das Buch lieben werde :-)

    Danke für diesen tollen Beitrag!

    Liebste Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Schöne Worte - Love letters from the girls who feel everything - Ein Schatz im Regal

Kennt ihr das Gefühl, wenn ein Buch so wahnsinnig wunderschöne Worte beinhaltet, dass ihr es nicht in Worte verpacken...