Montag, 29. Juli 2019

[Rezension] Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen - Katharina Wolf



Sebastian ist neunzehn, frisch geoutet und bereit, in sein neues, schwules Leben zu starten. In einem Club trifft er auf Hiroki und verliebt sich vom Fleck weg in den attraktiven Halb-Japaner. Und es sieht so aus, als würde Hiroki seine Gefühle erwidern. Sebastian ist im siebten Himmel. Doch bald ziehen erste dunkle Wolken auf. Während Sebastian sich nichts mehr wünscht, als seine große Liebe öffentlich zu machen, tut Hiroki alles, um die Beziehung geheim zu halten. Ein Kompromiss ist nicht in Sicht, und Sebastian muss um seine große Liebe kämpfen. Das Spin-Off zu Katharina Wolfs Debütroman "Vier Jahre ohne Dich"! 

___________

Verlag: Amrûn | Preis: 13,00€ | Seiten: 250 | Erschienen: 15.2.19

___________

Zum Buch > Klick




HIGHLIGHT!

Love is Love. Damit wird die Geschichte eingeleitet und treffender kann es auch gar nicht sein. Das Katharina Wolf Gay Romance schreiben kann wusste ich einfach, hatte ich im Gefühl. Und ''Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen'' hat mir genau das bewiesen. Diese Geschichte steckt voll, von allem und vor allem von Liebe.

Sebastian ist geoutet und Hiro nicht. Und er hat auch nicht vor sein Liebesglück in die Welt hinaus zu schreien, das wissen wir aus dem Klappentext. Das es aber so viel Tränen, Drama und Verzweiflung geben wird konnten wir nicht wissen. Auch wenn dieses Buch recht dünn ist steckt da ungeahnt viel Gefühl drin.

Seb ist ein toller Typ, ehrlich, echt und manchmal eine kleine Zicke. Ich fand das wirklich süß, weil es so natürlich gewirkt hat. Es war einfach passend in den jeweiligen Situationen und hatte rein gar nichts damit zu tun, dass er schwul ist. Hier wird nicht über Klischees geschrieben, sondern einfach über eine Liebesgeschichte. Danke Kadda!


Hiro hingegen ist verschlossen, was dieses Kapitel in seinem Leben angeht und ich verstehe ihn nur allzu gut. Lest einfach selbst. 
Natürlich stand das zwischen ihnen und gab der ganzen Story ihr Drama und ich habe so sehr mit den beiden mit gelitten,weil ich sie sofort in mein Herz gelassen habe.

Wie gerne hätte ich beiden beigestanden. 

Und trotzdem, es fand sich alles. Doch was auf dem Weg dahin passiert hat mich einfach wahnsinnig berührt, ich hatte so oft Tränen in den Augen, manchmal habe ich wie verrückt gegrinst oder gelacht. Ich hatte Spaß genauso wie ich geweint habe. Ich habe in dieser Geschichte gelebt. 

Und es gab so, so viele Momente, bei denen ich geseufzt habe, ob vor Erleichterung, Glück oder Liebe. Mich hat Sebastians und Hiros Geschichte direkt ins Herz getroffen und nicht nur das, was sich zwischen den beiden abgespielt hat. Es gab natürlich auch andere Steine über die sie klettern mussten und ich fand es sehr gelungen, wie Katharina da alles miteinander verwoben hat. Alles hatte seinen Zweck. Und dabei war es auch noch wunderschön.

Wenn ihr also einfach mal allem entfliehen wollt, dann lest ''Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen'' und lasst euch auf diese unendlich schöne Liebesgeschichte ein.
Wahrscheinlich verliebt ihr euch wie ich mit Haut und Haar und einem Berg Schokolade.






___________


[Vielen Dank an den Amrûn Verlag für das Buch zur Rezension im Austausch gegen meine ehrliche Meinung]


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...