Montag, 23. April 2018

Welttag des Buches - eine Hommage an meine Bücher

(Quelle: https://www.stiftunglesen.de/aktionen/welttagdesbuches?gclid=EAIaIQobChMIzOmlloPQ2gIVBcqyCh3u4g2VEAAYASAAEgLLfPD_BwE)



Für viele ist heute einfach nur der 23.4.2018, für uns Blogger, Leser, Buchnerds, Schreiberlinge, Wortakrobaten usw. ist heute der Welttag des Buches. 
Wir bekommen Emails, die uns auf kostenlosen Versand in etlichen Buchshops hinweisen, Aktionen, Beiträge und mehr, sind also förmlich überflutet mit Buch. Und das ist toll.
Außerdem erscheint wie jedes Jahr am 23.4. ein neuer Titel der Buch-Reihe
''Ich schenk dir eine Geschichte'', die von der Stiftung Lesen und dem cbj-Verlag herausgegeben wird.
Eine wirklich schöne Sache, seit 1997.

Wer mehr wissen möchte: Klick





Und weil das so ist habe ich angefangen zu bloggen. 
Weil manche Geschichten nicht mehr aus dem Kopf sind und zu so viel mehr werden als geschriebenen Worten.
Man kann sagen ich bin schon fast überall gewesen. Ich bereise Länder, ich streite, lebe, liebe, lache und leide. Auch Verluste muss ich verkraften. Am Ende einer guten Geschichte, bin ich traurig, dass sie zu Ende ist und gleichzeitig freue ich mich, weil schon eine neue auf mich wartet.

Bücher sind für mich leben.
Sie sind schön, schenken Gemütlichkeit und ich umgebe mich lieber mit Hunderten von ihnen als mit anderen viel nutzloseren Dingen.
Den Satz: ''Man kann nie genug Bücher haben'' befürworte ich.
Für mich bedeutet es die Seele baumeln lassen zu können, dem Stress zu entfliehen, mehr von der Welt zu sehen als ich in meinem Leben könnte. Und danach steht mir auch nicht der Sinn, denn mir sind die Abenteuer und Länder, die ich erlebe und bereise schon genug. Genug und großartig.
Jedes meiner 290 gelesenen Bücher wird geliebt. Und auch jedes meiner 566 ungelesenen.
Die Comics lassen wir nun mal aus, denn auch das ergibt eine beträchtliche Summe von 856 Büchern, von denen ich jedes hier dringend brauche.


Es fühlt sich an wie Zuhause sein, selbst wenn man mich samt meiner Bücher am Nordpol aussetzen würde.

Da wo meine Bücher sind, ist mein Zuhause.
Und deswegen werde ich heute versuchen besonders viel zu lesen, deswegen und auch weil ich nicht einen Tag überlebe ohne ein bisschen gelesen zu haben.


Ich wünsche euch einen tollen Tag und Welttag des Buches.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...