Donnerstag, 12. April 2018

Beloved Books / Beautiful Liars




Stammt von der lieben Kira von Bibliophilie Hermine. Alle Infors zur Beitragsreihe und der Idee dahinter könnt ihr bei ihr noch mal ansehen und ihren Beitrag zu ihrem ersten ''beloved book'' findet ihr hier [ KLICK ]

Kurz: Es geht darum die Bücher zu zeigen, die uns etwas gegeben haben, die wir vor einer Weile geliebt, ins Regal gestellt und womöglich nie wieder raus geholt haben.
Obwohl sie es verdienen.
Auch ich habe davon einige, die ich euch dann auf diesem Weg nach und nach zeige. 
Ich liebe die Idee. 

...


Beautiful Liars 

Ist eine Geschichte, die weit in der Zukunft spielt. Genau genommen in einem Tower,
der so unterteilt ist, dass unten die armen und oben die reichen wohnen. 
Man lernt von oben bis unten aus jeder Schicht jemanden kennen, aber ihre Geschichten, ihre Geheimnisse und Lügen,
sind so miteinander verwoben, dass es sie letztlich alle zusammen bringt.
Aber auf welche Art müsst ihr selbst erfahren.
Das Setting hier ist so unfassbar genial, ich hätte nie gedacht, dass es eine solch
krasse Welt sein kann, die nur innerhalb eines ''Hochhauseses'' existiert. Doch dieses Hochhaus, der Tower,
ist weit mehr als das. Es ist wie eine eigene kleine, doch recht große Welt und die technischen Spielereien oder die Details, die defintiv weit in der Zukunft liegen und mit unserer Welt nichts gemein haben (noch nicht) 
sind so ausgeklügelt und cool, dass es mich völlig verschlungen hat.
Genau es hat mit verschlungen.

Was macht diese Geschichte so besonders?

Es war eine Achterbahnfahrt für mich und ich weiß noch, am Anfang dachte ich, dass ich
mich daran halte. Ich kaufe selten Bücher von Autoren die ich nicht kenne direkt bei Erscheinen. Warum?
Der Geldeutel ist nicht unendlich und nahezu jeden Monat erscheinen Fortsetzungen in die ich nicht selten mein Geld investiere. Die Autorin war mir völlig unbekannt und ich dachte ich könnte einfach warten. Ging dann aber nicht. Überall sprang es mich an und es klang so unfassbar gut, dass ich es nicht aufschieben konnte.
Gott sei dank ist 5 Minuten von mir entfernt eine kleine aber feine Buchhandlung. Falls ihr mal nach Flensburg kommt lohnt sich ein Blick, sie ist wirklich schön > Buchhandlung am Plack

Ich habe angefangen und konnte nicht mehr aufhören.
Katharine Mcgee schreibt so einnehmend und macht komplett süchtig. Es war so unglaublich spannend,
nach und nach zu erfahren, wie wer mit wem verwoben ist, Teilchen für Teilchen fügte sich zusammen bis ich letztlich auf dem Dach des Towers stand...
Die Autorin hat damit meiner Meinung nach unheimlcihen Mut bewiesen, denn ich war damit nicht einverstanden, aber es passte so, so gut.
Auch konnte ich die Ängste, die Zerissenheiten der Protagonisten so gut nachvollziehen, ich habe das gefühlt, die
ganze Zeit. Ich war emotional völlig dabei und konnte absolut nicht raus aus dieser extrem nervenaufreibenden Geschichte.
Auch hat sie mich aus der Bahn geworfen udn so überrascht, wie selten ein Buch, denn ich hatte etwas ganz anderes erwartet. Und dann bekam ich das hier. Dieses Buch und ich, das war Liebe. 
Ich freue mich unfassbar doll auf Band 2.


[Offizieller Buchtrailer von Ravensburger]


Buch beim Verlag > Klick



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...