Freitag, 2. August 2019

[Rezension] Finding Mr. Wright - K. A. Linde



Emery Robinson war nie dazu bereit gewesen nach Lubbock, Texas zurückzukehren, doch als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie keine andere Wahl. Und da ist noch etwas, für das sie nicht bereit ist: sich in einen Wright Bruder zu verlieben. Schon wieder. Den Wrights gehört ein Imperium – ihre Firma ist Milliarden schwer und sie beschäftigen den Großteil der Leute in der Stadt. Emery bleibt gar nichts anderes übrig, als für sie zu arbeiten. Während der High-School datete sie einen der Wright Bruder, bis er ihr das Herz brach. Die letzte Person also, in die sie sich verlieben möchte, ist Jensen Wright, der große Bruder ihres Exfreundes und ihr neuer Boss ...

___________

Verlag: Heyne | Preis: 12,99€ | Seiten: 368 | Erschienen: 8.7.19

__________

Zum Buch > Klick




Oh mein Gott, war das gut !
Endlich mal wieder ein Buch in dem Genre, das richtig hervor gestochen hat. 
Die Story war richtig spannend, die Charaktere waren besonders, witzig, tiefgründig und so lebendig. Es hat wirklich wahnsinnigen Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, mit den Charakteren zu leben, zu lieben und zu lachen.

Jensen ist so ein großartiger Typ, ein Mann, der nicht die ganze Zeit Katz und Maus spielt sondern sagt, was Sache ist. Mir hat das unglaublich gefallen



Genau wie ich Emery ganz, ganz großartig fand, sie ist eine wirklich starke, tolle Frau und sie war direkt von Anfang an sympathisch. 

Die Geschichte um die beiden herum war voller Drama, tiefen Gefühlen und wichtigen Momenten. Es gab aber auch sexy Momente, die es wirklich waren. Ich fand das Ganze wirklich gut geschrieben, obwohl ich das normalerweise nicht mag, ''Finding Mr. Wright'' war eins von den Büchern, in denen es einfach gepasst hat.

Die Nebencharaktere waren hier sehr stark hervor gehoben, sie waren mittendrin statt nur am Rande des Geschehens zu stehen und kaum einen Anteil an der Geschichte zu haben. Sie, z.B. Heidi und Kimber haben einen tollen Beitrag zur Story geleistet. Sie waren laut und lustig, haben viel mit Emery geteilt und ich mochte sie ebenfalls richtig gerne.

Alles an diesem Buch war toll und aufregend, erfrischend, schön. Ich bin wirklich verliebt in Jensen Wright, dieser Mann bringt mein Herz ganz schön zum schlagen und ich schätze, dass ich noch eine Weile an ihn denken werde. 

''Finding Mr. Wright'' ist endlich mal wieder ein Erotik Roman mit Niveau, eins das Spaß macht, das schän und berührend zugleich ist und unheimlich ans Herz geht.

___________

[Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar im Austausch gegen meine ehrliche Meinung]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Leselaunen] AnnenMayKantereit = Happy Me

[Geburtstagskuchen meines Bruder, um den es später noch quasi geht] Die Leselaunen ist eine Reflexion der buchigen Woche, de...