Freitag, 8. März 2019

[Rezension] The Belles - Dhonielle Clayton





Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …
 __________

Verlag: Thienemann Esslinger | Preis: 19,00€ | Seiten: 512 | Erschienen: 11.2.19


__________


Zum Buch > Klick











 Dieses Buch hat es mir nicht leicht gemacht. Am Anfang um genau zu sein 133 Seiten lang habe ich mich permanent gefragt, was das werden soll. Wo will diese Geschichte hin, dachte ich. 
Dann eben auf Seite 133 habe ich das erste Mal gedacht: ''Okay, ich erahne eine Richtung, die mir gefallen könnte'' und dann war der Gedanke, dass mir dieses Buch einfach nicht gefällt wie weggepustet. Was ist da passiert? Ab diesem Moment hatte ich das Gefühl, das ein Umschwung durch die Geschichte rast. Ich konnte nicht schnell genug weiter kommen, es wurde so irre aufregend, so gut, dass ich an mir selbst gezweifelt habe. Immerhin hatte ich ja schon fast beschlossen, dass das nicht so meins ist. Weit gefehlt.

Es hat auf einmal genau in meiner Erwartungen gepasst, es hat mir genau das gegeben, was ich mir von dieser Geschichte von Anfang an gewünscht hatte. Und auch wenn das gedauert hat, wurden meine Erwartungen letztlich erfüllt und als Sahnehäubchen noch übertroffen. Da gab es diese eine Wendung mit der ich im Leben nicht gerechnet hatte. Die hat mir wirklich den Boden unter den Füßen weg gerissen. Auch diese ganzen Grausamkeiten, die nach und nach unter dem Glanz der blumigen Schönheit zu Tage traten waren auf dunkle Weise faszinierend und haben die Geschichte genau so gemacht, wie ich gehofft hatte das sie wird.



Zu dem gab es hier eine wirklich wichtige Botschaft, die gehört werde wollte und wie die Autorin es umgesetzt hat diese Botschaft unter die Menschen zu bringen ist tatsächlich ganz großes Kino, denn in dieser Gesellschaft dreht e sich so oft um Schönheit, so oft werden Menschen ausgegrenzt weil sie angeblich weniger schön als andere sind und viele viele Menschen fühlen sich minderwertig, weil sie sich selbst nicht schön genug finden. Das ist wahnsinnig traurig, aber es wird eben auch in dieser Geschichte sehr, sehr deutlich gemacht, wie schlimm solch ein Schönheitswahn gehen kann. Sicher quälen wir nicht andere Menschen um schön zu werden aber die Frage lautet, was tun wir uns selbst damit an? Und ist es wirklich so wichtig, wie lang die Nase ist, welche Struktur die Haare haben und wie schmal die Taille ist? In ''The Belles'' sind all diese und noch mehr Punkte das allerwichtigste für absolut jeden und einem bleibt der Mund vor Schreck offen stehen, wenn man liest, was diese Lewute bereit sind zu tun, zu ertragen und zu opfern nur um schön zu sein. Man kann hier so viel draus mit nehmen und man kann sich so absolut in diese Welt fallen lassen. Zumindest ging es mir nach den anfänglichen Schwierigkeiten so. 

Ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Band und bin gespannt, was dieser bereit hält.

Fakt ist, dass diese Welt etwas ganz besonderes ist. Etwas alltägliches gepaart mit dieser wundersamen, bunten oft auch furchterregenden und absolut kreativen Welt. Etwas noch nie da gewesenes. Für mich neu, erschreckend und voller grausiger Faszination.


__________

[Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplares im Austausch gegen meine ehrliche Meinung]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Leselaunen] Lahme Woche und besondere Buchpost

Die Leselaunen ist eine Reflexion der buchigen Woche, der Dinge die toll, doof und wichtig waren und wurde vor einer Weile von d...