Donnerstag, 30. Januar 2020

[Rezension] Dangerous Boys - Wenn wir uns verlieren - Catherine Doyle



Wenn deine Liebe zur Gefahr wird

Unter dem Schutz einer mächtigen Familie lebt Sophie eine gefährliche Lüge und gibt vor, ein normales Leben zu führen. Aber eins ist klar: Diese Lüge kann sie nicht ewig aufrechterhalten. Denn sie steht ganz oben auf der Abschussliste einer rivalisierenden Familie und ihr Herz gehört einem Mörder. Doch kann diese Liebe in einer Welt, die so voller Gefahren und Dunkelheit ist, überhaupt bestehen? Oder ist sie nur eine Schwäche – die allzu schnell tödlich enden kann?


___________

Verlag: Cbt | Preis: 10,00€ | Seiten: 480| Erschienen: 13.1.20

__________

Zum Buch > Klick




Dieser dritte Band hatte es wirklich in sich, ich bin so geflasht.
Die Steigerung von Band zwei zu Band drei ist noch mal enorm obwohl Band 2 schon wirklich stark war. Es war voller Action, Wendungen und Momenten, die ich niemals hätte kommen sehen. So viel Zerrissenheit, so viele Gefühle und so viel Verzweiflung. Ich habe dieses Buch mit alle seinen Facetten wahnsinnig geliebt.

Sophie ist angekommen in der Familie und ja, Familie. Denn alles was sie tun dient dazu die Familie zu schützen. Sie sind die Mafia, doch sie sind auch Menschen und das merkt man trotz all den furchtbaren Dingen. Sie sind in dieses Leben hinein geboren und tun, was sie tun müssen. Es fiel mir nicht besonders schwer die meisten von ihnen zu verstehen, mit ihnen zu leiden, zu fühlen und mit ihnen diesen Weg zu gehen.

Sophie wächst immer weiter und ihre Persönlichkeit entwickelt sich. Sie ist eine junge, starke Frau geworden, eine die Entscheidungen treffen muss, eine die viele furchtbare Dinge und Verluste erleben muss und trotzdem gibt sie nicht auf. Und sie verliert sich auch nicht, im Gegenteil. Sie ist nach allem immer noch fähig zu lieben und das macht sie charakterlich so schön.


Und Luca ? Ich bin so verliebt in Luca Falcone! Ich mochte ihn von Anfang an, doch in Band zwei wurde er zu meinem Liebling und in Band drei habe ich ihn angebetet. Mein Bookboyfriend 2020! Alles was er sagt und tut ist einfach so zum dahin schmelzen, er ist romantisch ohne kitschig zu sein und in seiner Art einfach nur perfekt. Natürlich muss auch Luca schlimme Dinge tun, doch das kann man ihm einfach ohne große Schwierigkeiten verzeihen, denn alles was er macht ist zum Schutz seiner Familie vor allem aber zu Sophies Schutz. Zauberhaft in rauer Persönlichkeit.

Zu all diesen positiven Aspekten kommt die geniale Story oben drauf. Es ist so viel passiert, ein wichtiges Ereignis jagte das nächste und es ging oft ziemlich brutal und blutig zu doch ich persönlich habe an den Seiten geklebt, es war aufregend und spannend und in vielen Szenen einfach total berührend.

Ich bin heftig verliebt in dieses Buch, in die ganze Reihe. Sie gehört jetzt schon zu meinen Highlights 2020!


________________________

[Vielen Dank an den Cbt Verlag für das Rezensionsexemplar im Austausch gegen meine ehrliche Meinung]







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] Geschichten aus Immergrün - Sascha Hoops

Geschichten aus Immergrün entführt euch in die High-Fantasy Welt rund um das Kaiserreich von Immergrün. In 21 Sonderkapiteln erkund...