Freitag, 10. Mai 2019

[Blogtour + Gewinnspiel] Cat & Cole 2 - Mein Panel und welche Apps ich hätte



Hallo und Willkommen zu meinem Beitrag der Blogtour ''Cat & Cole 2''. Bei mir soll es heute um den Panel gehen, der in den Büchern eine immens wichtige Rolle spielt, alles läuft über dieses Gerät, welches im Unterarm verwachsen ist. Und das ist nicht nur unfassbar spannend sondern auch eine gute Gelegenheit mal darüber nachzudenken, welche Apps ich so hätte, wenn ich ein Panel hätte.





Meine Interpretation


Wenn ich tatsächlich darüber nachdenke, dann ist es so undenkbar, dass mir kaum etwas einfällt. Neben den Apps, mit denen ich mein Aussehen verändern könnte [Ja damit würde ich definitiv rum spielen] und einer App um meine Gesundheit immer bestens zu halten hätte ich gerne eine App, die es mir ermöglicht im Dunkeln zu sehen.
Denn dann könnte ich Nachts problemlos ohne Licht leben.
Eine App, die das Kopfrechnen für mich übernimmt und mir einfach das fertige Ergebnis in den Kopf setzt wäre nahezu perfekt, denn ich bin wirklich sehr schlecht im Kopfrechnen.

Auch eine App, die meinen Sinn für Ordentlichkeit anhebt wäre von Vorteil, vielleicht wäre ich dann nicht das wandelnde Chaos.
Gibt es vielleicht auch eine App um die Geduld zu regulieren, denn die geht mir schnell aus. Und eine um das Stresslevel zu senken.

Das wären so die Nebensächlichkeiten.



Vielleicht würden einige auf die Idee kommen Gott zu spielen, bei den Möglichkeiten und ich würde es auch ziemlich gut finden, wenn ich mit einer App den Hunger der Welt ausradieren und die Kriege auslöschen könnte, falls es diese App jemals geben sollte brauche ich nur noch einen Panel. !!!

Aber mal ehrlich, wie cool wäre es mit so einem Gerät im Arm einiges erledigen zu können ohne dafür überhaupt aus dem Bett aufzustehen. 

Wenn ich einen Panel hätte, dann müsste ich als erstes dafür sorgen, dass ich eine App bekomme, die gar nicht erst die damit verbundene Faulheit zu lassen würde. Also noch eine Anti-Faulheit-App.

Zum krönenden Abschluss und das wäre so ziemlich das beste überhaupt hätte ich gerne eine App, die immer, wenn ich lese die Zeit anhält. Dann könnte ich ganz entspannt mein Buch lesen ohne, dass die Zeit mir davon rennt.

______

Gewinnspiel

Gewinne ein Buchpaket, bestehend aus dem 1 & 2 Band ''Cat & Cole'' 
beantworte dafür folgende Frage: ''Welche App hättest du am liebsten auf deinem Panel?''







Teilnahmebedingungen
  1. Ihr könnt beim Gewinnspiel mitmachen, indem ihr die unten stehende Tagesfrage beantwortet.
  2. Für jede beantwortete Frage auf dieser Tour könnt ihr euch ein Los sichern und insgesamt 5 Lose sammeln, um eure Gewinnchancen zu erhöhen.
  3. Zu gewinnen gibt es 1 x die Bücher Cat & Cole: Die letzte Generation“ und „Cat & Cole: Ein grausames Spiel“ im Set.
  4. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist vom 06.05. - 10.05.2019 möglich.
  5. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  1. Die Gewinner werden am 12.05.2019 bekannt gegeben.
  2. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  3. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass seine Adresse im Gewinnfall an den Thienemann-Esslinger Verlag weitergegeben wird.

Kommentare:

  1. Hi Nessi!

    Diese Zukunftsmusik scheint ja gar nicht mehr so weit entfernt oder, wenn man bedenkt was sie mittlerweile schon alles erforschen ^^

    Und ja, man kommt sich vor wie ein kleines Kind im Spielzeugladen, was man da alles machen kann!

    ABER ich muss gestehen ich bin ein großer Gegner davon. Auch wenn alles was du aufzählst natürlich Sinn macht und vieles im Leben erleichtern würde: ich möchte das nicht von einer Maschine gesagt, einsuggeriert oder eingestellt bekommen. Wir sind eh schon überall abhängig von den Maschinenen (Strom, Handy, Internet, Trinkwasser etc), mein Körper sollte dann doch mein Körper bleiben.

    Deshalb fällt es mir echt schwer mir eine App rauszusuchen. Auch weil ich tatsächlich keine Apps nutze :D Also ein paar hab ich schon auf dem Handy, aber das sind tatsächlich nur Facebook, twitter, instagram und ... ja nix, eigentlich. Nur meine email schau ich da noch nach. Ich bin nicht so gerne am Handy und mach das meiste eigentlich am PC. Wenn ich grad überlege wie lange ich für das Tippen dieses Kommentars am Handy bräuchte ... *lach*

    Jaaa, welche App würde ich mir da jetzt spaßeshalber wählen, ich glaube, ich wäre dann so langweilig und würde mir irgendeine Bibliotheksapp runterladen wo ich immer und überall alles lesen kann.
    Mir fällt da echt nichts anderes ein ^^ Alles was in meine Persönlichkeit eingreift mag ich einfach nicht, auch wenns im ersten Moment cool klingt - wie das Stresslevel senken, Kopfrechnen etc. da mag ich mich dann doch lieber auf mich selber verlassen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag Nessi,

    erst einmal Danke für Deinen Beitrag zur Blogtour.

    Habe kein Handy und möchte mir auch keines zu legen und sage deshalb nein zu Apps

    Denn wie schon mal von mir erwähnt..... machen uns/Menschen...diese ganzen Dinge einfach abgängig von Dingen, höheren Instanzen, sie mich möglicherweise beeinflussen oder gar hängeln in ihrem Sinne.

    Ich möchte für niemand eine beeinflussbare/manipolierbare Personen werden oder sein.

    Ich möchte nicht abhängig sein von einer App/Chip oder ähnlichem...möchte mein Leben zumindest in meinem Umfeld selber bestimmen.

    Denn wie oft bestimme andere schon in ihrem Sinne über unserer aller Schicksal.

    Deshalb ohne mich....möchte ein freier Mensch sein und bleiben ohne Verbindung zu Chip/Apps ...die mich möglicherweise zu bestimmten Sachen verleiten, die ich gar nicht will nur um möglicherweise nicht auffällig zu werden ..zu sein..für bestimmte Kreis oder Gruppen, Parteien usw.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Apps teilweise sehr nützlich und mag vor allem welche, die mich über Nachrichten informieren.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Wow das ist mal eine coole Idee und ein toller Beitrag. Ich würde diese Apps auch gerne haben �� Dann noch eine, die den Haushalt über einen Roboter erledigt, eine Einkaufsapp und natürlich einen Reader, den ich immer und überall aufrufen kann. Die Hübsch-mach-App fänd ich klasse ������ Und dann verschiedene Stylingupdates. Für den schicken Abend oder Couchpotatoe-Stil. Partystyling und Businesslook. Außerdem wäre eine Fettverbrennungsapp praktisch. Dann könnten wir so viel füttern, wie wir wollen. *hust*
    Ok jetzt geht es mit mir durch.
    Danke für die tolle Blogtour!
    Liebe Grüße
    Juliane A.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu

    Also ich finde so was schon cool, bin aber auch ein Gegner. Mir wäre nicht wohl dabei etwas in meinem Körper zu haben,sei es auch nur mein Arm. Zu viele Bücher zu solchen Sachen gelesen wo so was ausgenutzt wurde.

    Notfalls aber wahrscheinlich etwas womit ich den Haushalt einfacher erledigt bekomme oder was mich auch so im Leben unterstützt.

    Vielen Dank für den tollen Beitrag

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hey Nessi,

    Anti-Faulheits-App klingt schon mal großartig!
    Allerdings möchte ich keine Chips oder sowas in mir haben. Es müsste irgendwie anders funktionieren, so dass NUR ICH die Kontrolle darüber hätte. Das ist ja doch heikel.

    Liebste Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
  7. Hey. Erstmal ,ich habe seit festern darüber nachgedacht,
    was ich wollen würde.

    Ich bin nun zu dem Schluss gekommen ,dass für mich das wichtigste
    eine KrankheitsscanApp wäre,

    (in zu sehen ob ich oder mein gegenüber gesund sind )

    oder eine AdrenalinApp ,(umzu sehen ,ob uch rational entscheide )

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nessi,

    Ich bin ehrlich gesagt unsicher ob ich überhaupt so ein panel würde haben wollen. Natürlich, es mag praktisch sein. Aber wenn es so mit meinem Körper verbunden wäre, dass es solche Sachen, wie die Gesundheit überwachen könnte, oder mir gar Antworten in den Kopf pflanzt, wer weiß, wer mich dann evtl auch fremdsteuern könnte ��
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    also wenn alles möglich wäre, dann hätte ich gerne eine Gesundheits-App. Aber andererseits wäre mir das auch ein wenig unheimlich. Vor allem , wenn man nicht weiß, wer alles Zugriff auf die Daten hätte.

    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche einen schönen Donnerstag. Wurde diese Blogtour schon ausgelost, da ich dazu noch keinen Gewinnerbeitrag auf den teilnehmenden Blogs finden konnte.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...