Sonntag, 12. Mai 2019

[Rezension] Cat & Cole ein gefährliches Spiel



Achtung Band 2

Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!
Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus ...
__________
Verlag: Planet! /Thienemann-Esslinger | Preis: 17,00€ | Seiten 464 | Erschienen: 11.4.19
__________
Zum Buch > Klick



Mit Cat & Cole ist der Autorin schon beim ersten Band etwas ganz außergewöhnliches gelungen. Und jetzt legt sie einfach mal noch eine Schippe drauf. 
Es wird noch spannender, ja das ist möglich. Ich weiß, kaum zu glauben. Immerhin war Band 1 schon nervenaufreibend. Band 2 kann sogar noch mehr.Dabei dachte ich, dass Band 1 nicht zu toppen ist, doch falsch gedacht.
Cat ist eine Figur, die die ganze Geschichte einfach ausmacht. Durch sie lebt das Ganze, nicht nur weil sie ja die Protagonistin ist sondern auch weil sie so lebendig und farbenfroh ist, so klug und willensstark. Sie wirkt unendlich taff, doch eigentlich hat sie auch ihre weichen Seiten. Die Mischung macht sie zu einem Charakter, mit dem man sich identifizieren kann auch wenn das was Cat so erlebt natürlich in unserer Welt nicht passiert so ist es doch irgendwie nah, weil Cat Nähe vermittelt.

Und Cole? Er ist ohnehin der Liebling. Meiner jedenfalls. Ich mochte seine aufbrausende Art, er war wie ein Sturm und ich habe es geliebt ihm beim wüten zu zusehen. Zumal er dabei immer so sympathisch blieb.

Und die Wendungen in diesem Band waren noch krasser als im ersten Teil. So oft dachte ich: ''Ne, das kann doch jetzt nicht sein'' und ''Oh Gott, das habe ich nicht kommen sehen'' und trotzdem geschah dann wieder etwas vollkommen unerwartetes. Ein weiteres Problem, das sich ergab oder eine Person, die nicht die war, die sie zu sein schien. Es war so irre spannend, so mitreißend, dass es schwer fällt das Ganze zu beschreiben. Man muss es einfach erleben.

Oft blieb mir der Mund einfach offen stehen, denn ich habe nicht mit so viel Grausamkeit gerechnet. Und auch nicht damit, dass sie Autorin so einzigartige, fantastische Ideen hat. Was für ein unglaubliches Talent. Ich könnte davon ewig schwärmen.

Es kommen so viele neue Aspekte dazu, andere Charaktere, die man nicht durchschauen kann, Wahrheiten tun sich auf, die einen schaudern lassen und in all dem hatte ich so viel Spaß wie selten. Es ist rasant, neu, actionreich und einfach so, so gut.

__________

[Danke an Thienemann-Esslinger für das Buch zur Rezension im Austausch gegen meine ehrliche Meinung]


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Blogtour + Gewinnspiel] 10 Gründe warum ihr ''Show me the Stars'' lesen müsst

Heute, einen Tag bevor offiziell das Print zu ''Show me the Stars'' erscheint habe ich 10 Gründe für euch warum ih...