Samstag, 12. Mai 2018

[Rezension] Wenn's weiter nichts ist - Allison Pearson

 Kate Reddy ist fast 50 und sieht ihr Leben davon schwimmen, es bereitet ihr Schmerzen älter zu werden jetzt wo der 50. Geburtstag näher rückt. Außerdem muss sie mit zwei Teenagern herum ärgern, sich um ihre Schwiegereltern kümmern, die es nicht selbst nicht mehr gut genug schaffen außerdem braucht auch ihre eigene Mutter mehr und mehr Hilfe. Als wäre das nicht schon genug muss Kate auf dem Arbeitsmarkt nach langer Auszeit wieder Fuß fassen, denn ihr Mann beschäftigt sich lieber mit seinen Achtsamkeitslehren als der Arbeit, so dass Kate selbst die Ernährerin der Familie sein muss. Und dann meldet sich auch noch eine alte Liebe bei ihr....


€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | Gebundenes Buch, Halbleinen | Erschienen:  16.04.2018 | Verlag Wunderraum (Verlagsgruppe Randomhouse) | Seiten 608

Buch kaufen? > Verlag







Diese fast 50 jährige hat es in sich. 
Kate ist einfach mal etwas ganz anderes als die 15-25 jährigen Protagonisten um die sich die Geschichten, die ich sonst lese drehen. Und damit meine ich nicht alt sondern einfach erfahrener, denn das ist es was man hier merkt. Lebenserfahrung und ein gewisses Wissen um bestimmte Dinge im Leben, die viele noch nicht gar nicht erfassen oder erfassen können. Auch mir sind manche Situationen fremd einige durch das Muttersein aber sehr bekannt. So konnte ich viele Ängste von Kate einfach total nachvollziehen, ich habe so verstanden und gefühlt, was sie fühlt.

Dazu kommt, dass ich andauernd gelacht habe. Dieses Buch ist so voller Charme und großartigem Humor, dass ich selten nicht gelacht habe. Dieser Wortwitz, grandios. Und die Vergleiche, die Kate und ihre Freundinnen ziehen waren absolut zum brüllen.
Natürlich gibt es auch ernstere Dinge, Dinge um die Kate sich kümmern muss, die ihr Angst und Sorgen bereiten aber das hat sie toll gemeistert. Sie ist dabei immer als menschlich beschrieben worden und ich empfand ihre Handlungen immer als nachvollziehbar. Eine solide Frau, die weiß wo sie im Leben hin will und alle Steinchen, Stöckchen und Felsen, die ihr in den Weg rollen vielleicht mal beschimpft letztlich aber einfach aus dem Weg räumt.




Die Nebencharaktere waren genauso liebenswert gestaltet wie Kate selbst, auch wenn man von einigen weniger mitbekam, kamen sie einem dennoch nicht blass und nichtssagend vor sondern wurden mit starken Konturen gezeichnet.
Sie alle haben gelebt.
Es ist als hätte die Autoren einfach aus dem Leben heraus geschrieben, denn es gab diese Absurditäten, die es sonst oft gibt eigentlich nicht. Sicher gab es das ein oder andere Problem und nicht selten war es eins von Bedeutung aber sie waren wirklich so, dass ich verstehen konnte, wie es zu sowas kommt, das auch diese Dinge leichter passiert sind als man denkt.

Und dann kommt der Teil, bei dem sich das ganze in mein Herz schlich. 
Denn das tat es. Schnell. Es war einfach warm, liebenswert und toll zu lesen.

Obwohl es mit 600 Seiten ein echter Schinken ist las es sich einfach und sehr schnell, es gab klare verständliche Sätze und diese, die mich dazu brachten Tränen zu lachen oder einfach glücklich zu lächeln. Also eine wirklich tolle Mischung. Etwas für Herz und für schöne, faule Sommertage.




 Allison Pearson schreibt mit so viel Charme, dass einem das Herz einfach aufgehen muss. Sie ist so witzig und dabei so klug und spannend, das es kaum auszuhalten ist. Ihre wörtlichen Vergleiche sind der Wahnsinn, ihr schriftstellerisches Talent ausgeprägt.


Das Cover ist einfach, schlicht und sagt genau aus, was im Buch so relevant ist. Durch den Leineneinband wirkt das ganze total edel, ich finde es super schön auch von innen, wo es mit der tollen Gestaltung weiter geht.



[ Vielen Dank an die Netzwerk Agentur Bookmark für die tolle Zusammenarbeit und auch an die Verlagsgruppe Randomhouse/Wunderraum für das bereitstellen des Buches]




1 Kommentar:

  1. Hey Nessi, das klingt ja toll, man merkt richtig, dass dich das Buch in seinen Bann gezogen hat. Ein Buch bei dem man viel lachen muss ausserdem - das ist doch immer gut:) Ein schönes WE wünsch ich dir und Cassia <3

    AntwortenLöschen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...