Mittwoch, 9. Mai 2018

Der Bücherschrank und ich






Da ich so ziemlich um die Ecke einen Bücherschrank stehen habe gehe ich da oft dran vorbei und bringe das ein oder andere Buch hin, aber es passiert auch mal, dass ich selbst Bücher mitnehme. In letzter Zeit sogar häufiger als sonst, weil einige wirklich tolle Bücher drin stehen.
So kam es auch auch zu diesen Vier Büchern und dem Hörbuch. Weil es gleich mehrere sind zeige ich sie euch in einem eigenen Beitrag. 

Wenn ihr die Möglichkeit habt einen Bücherschrank aufzusuchen, rate ich euch das dringend. Man kann das ein oder andere Schätzchen finden und es ist eine wirklich schöne Möglichkeit seine alten Bücher, die man nicht mehr mag wem anders zu überlassen, der sich darüber freut.
Aber nun zu den Büchern.









Was bleibt, sind wir von Jill Santopolo

Klappentext:

Zwei Menschen. Ein Augenblick. Was wäre wenn?Lucy und Gabe treffen sich mit Anfang zwanzig in einem Uni-Seminar, und diese Begegnung verändert ihr beider Leben für immer. Gemeinsam lernen sie die erste große Liebe kennen. Nur eines bedenken sie nicht: dass ihre Wünsche sie immer weiter auseinander treiben könnten. Lucy macht Karriere in New York, während Gabe als Fotograf um die Welt reist. Trotzdem können sie einander dreizehn Jahre lang nicht vergessen. Werden sie erneut zueinander finden? Ein einziger Augenblick könnte das entscheiden …


Als ich dieses Buch zwischen den ganzen alten Büchern entdeckte hab ich mich wahnsinnig gefreut, weil ich vor nicht allzu langer Zeit bei der lieben Ivy von Ivy Booknerd eine wirklich wunderbare Rezension gelesen habe hier könnt ihr vy's Rezension ebenfalls lesen: KLICK 



Shark Club Eine Liebe so ewig wie das Meer von Ann Kidd Taylor

Klappentext:

So ewig wie das Meer. So unvergesslich wie der erste Kuss. Manchmal ist Liebe für immer.

An einem Sommermorgen erlebt die zwölfjährige Maeve an einem Strand in Florida zwei Dinge, die ihr Leben für immer verändern: Sie küsst Daniel, ihre erste große Liebe. Und sie wird von einem Hai gebissen. 

Achtzehn Jahre später reist Maeve als Meeresbiologin um die Welt und erforscht das Verhalten von Haien. Doch an ihrem dreißigsten Geburtstag kehrt sie zurück in das Hotel ihrer Großmutter, in dem sie aufwuchs. Und an den Strand, den sie noch immer mit Daniel verbindet. Als sie dort einem kleinen Mädchen begegnet, wird ihr klar, dass sie nicht ewig fliehen kann. Vor ihrer Vergangenheit, vor der Liebe – und vor dem Mann, der ihr Herz brach.

Ja ich lese meist Jugendbücher und 30 ist ein Alter bei dem ich es der Protagonistin nicht verzeihen kann wenn sie super naiv und blind durch das Leben geht aber ich möchte an meinem Leseverhalten und meinem Lesehorizont arbeiten und auch mal anderes entdecken und es ist ja nie gesagt, dass jede Frau naiv und blind in Büchern dargestellt wird - einen Versuch ist es also wert. Und das Cover ist so so hübsch.



Klappentext:
Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. 
Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen …

Auch dieses Buch fällt nicht in mein Genre, aber mal ehrlich was gibt es bitte genialeres als diese Idee? Als etwas größeres Kind konnte ich mich Stundenlang damit beschäftigen bei Theme Park World meinen eigenen Vergnügungspark zu bauen und dann lese ich diesen Klappentext der düster ist und genial und einfach so unsagbar spannend klingt und ich denke für dieses Buch werde ich den Sprung in ein ganz ganz unbekanntes Terrain wagen.



Klappentext:
Ivy und Abe – zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind. Sie begegnen sich zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben. Doch das perfekte Glück verpassen sie immer. Mal wechseln sie ein paar Worte in einem Café, dann trennen sich ihre Wege wieder. Ein anderes Mal haben sie eine Affäre miteinander. Später sind sie verheiratet, aber ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise. Ihr Leben lang tragen Ivy und Abe etwas von dem anderen in sich. Innige Momente, in denen sie ihre Liebe spüren. Wird sie je von Dauer sein?

Das klingt ein wenig wie ''Miss you'' von Kate Eberlen, welches ich nicht ganz so genial fand, aber trotzdem hört sich dieses Buch toll an und wird eine Chance bekommen, zu mal es ohnehin von einer anderen Autorin stammt, die ganz anders schreiben wird als Kate Eberlen. Ich bin super gespannt.






Klappentext:
Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist – fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden ...


Bisher kenne ich nur Kerstin Gier's Jugendbücher, aber da ich super neugierig bin, wie sie sonst so schreibt habe ich dieses Hörbuch mitgenommen. Ich habe schon echt oft gehört, dass sie sehr witzig schreiben soll und darauf freue ich mich schon.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...