Mittwoch, 4. September 2019

[Rezension] Extended Hope - Sarah Saxx



Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck des besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren - ohne es zu wissen - Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem scheint Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hayley interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind?

__________

Verlag: BoD | Preis: 12,99 Tb / 21,99€ Hc | Seiten: 340 | Erschienen: 28.6.19

___________

Zum Buch > Klick 







Hailey und Aaron sind ein ganz besonderes Paar, ich fand sie wirklich großartig, vor allem weil sie mit dem Thema Sexualität sehr offen umgegangen sind und das ja bei weitem nicht der Regelfall ist. Das war unglaublich erfrischend und fühlte sich natürlich an. Außerdem machte es auch die beiden so lebhaft und sympathisch.

In dieser Geschichte um Hailey hat Sarah etwas getan, was ich bisher noch nicht in ihren Büchern erlebt habe. Sie hat Hailey Dinge sagen und tun lassen, die ich gehasst habe, die ich wirklich gehasst habe, weil es sich einfach so falsch anfühlte. Hailey stand sich permanent selbst im Weg, ihr ganzes Denken zielte darauf ab unglücklich zu sein und das habe ich gehasst. Damit hat Sarah gezeigt wie sehr beeinflussend es sein kann immer und ständig Dinge eingeredet zu bekommen. Es ist Manipulation, die Haileys gesamtes Leben bestimmten. Bis Aaron, zum Glück kam. 

Ein Buch das oft negativ war, weil die Hauptfigur eine unglaublich schlechte Einstellung zu Männern hatte und sich dann als so wunderbar entpuppt habe ich noch nicht gelesen. Und dafür bin ich Sarah sehr dankbar. Es war eine schwierige Reise, ein Buch, das ich nicht einfach zwischendurch weg gelesen habe sondern das meine volle Aufmerksamkeit brauchte und mein ganzes Denken in Beschlag genommen hat. So gut!

Und trotz allem war da so viel Liebe und so viel schönes in dieser Geschichte. Es gab diese besonderen Momente, die einfach ALLES waren. Es gab Momente, die crazy und witzig und so liebenswert waren und es gab unheimlich rührende Augenblicke, die man so leicht nicht vergisst.

Kommen wir zu Mr. Sexy Aaron: Holla die Waldfee, der Mann ist wirklich unglaublich. Was für ein Charakter. Ich hab mich schon dezent in ihn verliebt. Seine offene Art und sein Verhalten Hailey gegenüber waren so, so, so schön und es hat einfach eine Menge Spaß gemacht die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden zu folgen. Nicht zuletzt, weil Aaron so heiß ist.

Wenn ihr ein Buch braucht, das sowohl prickelnd als auch tiefgründig ist, dann ist da hier genau euer´s. Hier erwartet euch nicht bloß eine Liebesgeschichte die einer Achterbahnfahrt gleicht sondern auch eine Familiengeschichte, die aus Gründen so einiges an Tragik zu bieten hat.

Lest es !





[Vielen Dank liebe Sarah für das Rezensionsexemplar und dein Vertrauen]









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] No legal Love - Ira Potter

Jake möchte nur surfen. Josie möchte nur leben. Josie hat ihren Job verloren und Jake den Glauben an die Liebe. Eines Abend...