Freitag, 1. Dezember 2017

Adventskalender - 24 Tage 24 Bücher

Hallo Bücherwelt,
und Willkommen zu meinem Adventskalender der etwas anderen Art.
Ich habe mir überlegt, was ich mache und weil ich sowieso schon immer einen Buchadventskalender haben wollte und ihn tatsächlich bekomme dachte ich mir ich mache daraus einen 24-Tage Blogbeitrag. Es gibt also jeden Tag ein Buch zu entdecken. Ich habe sie selbst bestellt, und musste sie Monate lang im Karton lassen. Mein Freund verpackt sie. Ich bin also genauso gespannt wie ihr, hoffentlich.

Es sind alles Bücher aus dem Jugendbereich, da ist dann aber Kunderbunt alles dabei. Thriller, Fantasy, Liebesgeschichten usw.









Türchen 1

Klappentext:
Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird. Der Bestseller aus den USA - hochkarätig übersetzt! Eine Mischung aus Thriller, Mystery und Liebesgeschichte.




Was ich mir erhoffe: 
Ich habe so so große Lust auf dieses Buch und ich hoffe, dass es so gut klingt wie es sich anhört. Ich denke es könnte alles haben, was ich liebe und hoffe das ich es mögen werde, weil ich es mögen WILL.


Türchen 2



Eine alte Prophezeiung zwingt Sayuri und Marje, in die Wüste zu fliehen. Das Wasser des Flusses Shanu droht zu versiegen und der Stadt den Tod zu bringen. Als sie dem Neffen des verhassten Herrschers begegnen, nimmt ihr Leben eine unvorhergesehene Wendung. Denn Kiyoshi ist auf der Suche nach der Auserwählten, von deren magischer Gabe das ganze Schicksal der Kaiserstadt abhängt.


Was ich mir erhoffe: 
Eine Geschichte, die mich vielleicht ein wenig an Mulan erinnern wird, ich liebe Mulan und hoffe, dass es was hiermit zu tun hat.



Türchen 3 

(Quelle)


Klappentext:

Leuchtende Sterne kleben an der Decke in Jennas Zimmer. Unter einem hat sie ein Gedicht versteckt. Über die Liebe sollte sie schreiben, aber Jenna hat nicht von Zacke geschrieben, den sie heimlich liebt, sondern ein Gedicht an ihre Mutter, die an Krebs erkrankt ist. Jennas Alltag wird von der Krankheit der Mutter bestimmt, gleichzeitig wünscht sie sich ein normales, unbeschwertes Leben. Sie möchte so sein wie Vicki, die immer fröhlich ist, auf Partys geht und die alle toll finden - obwohl Jenna sie eigentlich für oberflächlich hält. Aber dann ist es gerade Vicki, die für sie da ist, als das Unfassbare geschieht.







Was ich mir erhoffe: 
Das weiß ich hier ehrlich gesagt nicht so ganz, es geht um krebs und mich hat ''Das Schicksal ist ein mieser Verräter'' so sehr mitgenommen, dass ich mich gerne noch mal quälen und eine andere Geschichte von einem anderen AutorIn über diese Krankheit lesen möchte.





Türchen 4



(Quelle)

Klappentext:
Als Danny stirbt, fühlt Wren sich unendlich einsam und alleingelassen. Wren wünscht sich nur das eine: den Liebsten zurückzuholen. Und genau das tut sie mit Hilfe ihrer heimlichen magischen Fähigkeiten. Doch dieser auferweckte Danny ist nicht der, in den sie sich damals verliebt hat: Seine Haut ist kalt. Seine Lippen sind eisig. Er lebt nur durch sie und für sie. Wren muss ihn verstecken und besucht ihn jeden Tag. 
Doch ihr Herz scheint dabei einzufrieren.



Was ich mir erhoffe: 
So wie es klingt werde ich weinen. 
                               Es hört sich so traurig an und tiefgründig                                 
 und ich will es lieben.


Türchen 5






Klappentext:
Donna ist ein Freak. Eine Außenseiterin. Das zumindest behaupten ihre Mitschüler. Seit einem Angriff der Dunklen Elfen vor Jahren ist sie gebrandmarkt mit Tätowierungen aus Silber, Eisen und voller Magie, die sie vor anderen versteckt. Eines Tages kehren die einst aus Faerie vertriebenen, Unheil stiftenden Dunklen Elfen zurück. Jetzt muss Donna sich entscheiden. Wird sie ihren besten Freund retten und dafür eines der wohlbehütetsten Geheimnisse der Welt verraten?


Was ich mir erhoffe: 
Will ich schon super lang lesen. Hexen finde ich immer spannend und faszinierend und das hier hört sich düster und krass an.




Türchen 6



Klappentext:
Luka ist tot. Gestürzt von einer Klippe. Ein tragischer Unfall, so scheint es … Emma kann es nicht fassen. Gerade erst haben sie zueinander gefunden, er war ihre erste große Liebe. Auch seinen besten Freunden Benjamin und Finn gelingt es nur schwer, damit fertig zu werden. Über ihre Trauer freunden die drei sich an. Ein Road Trip ans Meer soll sie auf andere Gedanken bringen. Doch dann verlieben sich Emma und Benjamin. Sind sie wirklich schon bereit neu anzufangen und ihrer Liebe eine Chance zu geben?

Was ich mir erhoffe:
 Road Trip (!!!) klingt immer gut. Macht beim lesen Spaß und die Thematik sagt es könnte tief gehen. Das hoffe ich, denn deswegen wollte ich es haben. Ich erhoffe mir hier also beides. Sowohl ein leichtes Sommerbuch als auch ein tiefgehendes Jugendbuch.



Türchen 7 



Klappentext:
Obwohl Sina nicht dick ist, passt sie in die geile Jeans von Melli nicht rein. Als sie eines Tages die Butter aus dem üppig belegten Käsebrot ihrer Mutter hervor quellen sieht, überkommt sie der Totalekel. So dick und frustriert will sie nicht werden! Sina beginnt eine Diät. Bald passt sie in die Jeans – und endlich beachtet sie auch ihr heimlicher Schwarm Fabio. Doch irgendwann kann Sina nicht mehr aufhören mit dem Kalorienzählen. Als die anderen merken, was mit ihr los ist, ist sie schon viel zu dünn…
Was ich mir erhoffe: 
Bin schon oft drüber gestolpert und jetzt kann ich es mal ausprobieren. Ich bin sehr gespannt, ich glaube die Thematik wäre mir auch relativ neu. Ich habe da noch nicht allzu viel gelesen und das letzte Buch hat mich da ziemlich mit genommen. 
                                                 Außerdem ist es ein sehr wichtiges Thema.

Türchen 8 

Klappentext:
Wenn du alles haben könntest, was würdest du dir wünschen?
Stell dir vor, du hast alles verloren, was dir lieb und wichtig war. Du bist einsam und unglücklich. Und zu allem Überfluss auch noch unglücklich verliebt. In einen Jungen, der eine andere hat. Und dann bekommst du drei magische Kleider geschenkt, jedes von ihnen kann dir einen Wunsch erfüllen. Leider ist das mit dem Wünschen gar nicht so einfach. Denn kann gewünschte Liebe überhaupt echte Liebe sein?
Eine Geschichte über die magischen Momente des Lebens – direkt aus der Wunschschneiderei.

Was ich mir erhoffe:
Es klingt wie ein Märchen und genau das hoffe ich zu finden. Eine zauberhafte Märchenadaption. Etwas das einen ablenkt und in eine andere Welt entführt.



Türchen 9 



Klappentext:
Ich verliere jeden Tag ein Stück mehr von mir selbst. Ich hoffe, du findest es. Ich hoffe, du willst es mir zurückgeben. Ich kann nicht ohne dich. Bitte. Tu mir das nicht an. Tu es dir selbst nicht an. Tu uns das nicht an. Ich werde immer auf dich warten, Belle. Dein Lukas“. - Als Eve unter den Dielen des alten Hauses, in das sie gerade mit ihren Eltern eingezogen ist, eine Schachtel mit Briefen und ein altes Foto findet, ist sie wie gebannt. Wer ist diese junge Frau auf dem Schwarzweißbild, die sie aus so tieftraurigen Augen anblickt? Was ist vor all den Jahren zwischen Belle und Lukas passiert? Bei der Suche nach Antworten stößt Eve nicht nur auf ein dunkles Geheimnis, das das alte Haus bewahrt, auch ihr eigenes Leben verändert sich. Und sie erlebt ihre erste große Liebe ...
Ein Mädchenbuch mit Tiefgang!

Was ich mir erhoffe: 
Im Klappentext steht ''mit Tiefgang'' das mag ich immer und ich hoffe, dass es hält was es verspricht und mich auf den wenigen Seiten die es hat mitreißen und berühren wird.


Türchen 10 


Klappentext:
Die Buchhändlerin Georgina ist ein Sukkubus, eine Dämonin in Menschengestalt, die sich von der Lebensenergie junger Männer ernährt. Das Leben als Sukkubus hat durchaus Vorteile: Georgie kann nach Belieben ihre Gestalt ändern, und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Allerdings zahlt jeder, der sich von ihr verführen lässt, einen hohen Preis. Georgie hat ihr Dasein als Sukkubus deshalb ziemlich satt und wünscht sich sehnlichst, eine feste Beziehung eingehen zu können. Da kommt ihr Lieblingsautor Seth Mortensen zu einer Lesung in den Buchladen, und Georgie ist von ihm absolut hingerissen. Aber wie kann sie sich ihm nähern, ohne ihn in Gefahr zu bringen?

Was ich mir erhoffe: 
Nichts. Absolut gar nichts. Ich habe in Vampire Academy rein gelesen und fand es toll aber mit diesen Wesen habe ich so gar keine Ahnung, wo es mich hinführt. Ich hoffe es wird düster.



Türchen 11


Klappentext:
Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst?

Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie.
Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen?
Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen. Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen. 


Was ich mir erhoffe:
Ich hab total Bock mal wieder eine Dystopie zu lesen und Eve & Caleb klang super interessant und spannend und ich hoffe das es auch eine gute Lovestory bereit hält.


Türchen 12





Klappentext:
Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich?

Was ich mir erhoffe
Habt viel John Green und dieses große herzzerreißende was ich von ihn kenne.




Türchen 13 








Klappentext:

Die High School-Schülerin Nanako könnte man als süß bezeichnen, würde sie sich nicht so völlig daneben benehmen: Sie ist derb, laut und hat keinerlei Tischmanieren. Dennoch verliebt sich Akira, der das genaue Gegenteil von ihr ist, Hals über Kopf in sie. Als Nanakos verrückter Großvater eines seiner wissenschaftlichen Experimente durchführt, kommt es, wie es kommen muss: Nanako landet im Körper von Akira und dieser in ihrem. Und während Akira sich nichts sehnlicher als sein Jungendasein zurückwünscht - schließlich findet ihn sein alter Kumpel plötzlich total hinreißend - fühlt sich Nanako als Junge eigentlich pudelwohl.

Was ich mir erhoffe:
Ich hoffe hier etwas lustiges, niedliches für zwischendurch zu finden. Eine kleine Ablenkung vom Alltag.




Türchen 14 



Klappentext:
Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

Was ich mir erhoffe:
Eine Geistergeschichte mit Charme und Witz und etwas das mein Mädchenherz höher schlagen lassen wird, plus viel viel Pink !

Türchen 15 



Klappentext:
Betrügen? Nie hätte Sarah gedacht, dass sie das Dave je antun würde – Dave, der Sunnyboy, ihr musikalisches Alter Ego, mit dem sie so glücklich ist. Und doch. Als sie in einer heißen Sommernacht Will begegnet, flammt etwas in ihr auf, das sich ihrer Kontrolle entzieht. Von Leidenschaft getrieben, beginnen Sarah und Will ein Versteckspiel, das beiden bald nicht mehr genug ist. Sie wollen nur noch füreinander da sein. Doch der Sommer währt nicht ewig. Als Will sich aufmacht, um aufs College zu
 gehen, schwört er Sarah Treue. Nur: Was bedeutet Treue für jemanden, der selbst schon einmal betrogen hat? Sarah beginnt zu zweifeln. Vor allem, als sie Dave wiedertrifft ... Prickelnde Liebesgeschichte in sechs Teilen.

Was ich mir erhoffe: 
Ich hab gehört das es nicht so gut sein soll und das hat mich neugierig gemacht. Dreiecksbeziehungen sind eher nicht meins aber ich bin gespannt wie das ganze umgesetzt wurde.



Türchen 16



Klappentext:
Niemand hätte gedacht, dass alles so endet. Niemand hätte gedacht, dass es Tote geben würde. Nicht einmal Eliza, die kluge Eliza, die nun alle für eine Mörderin halten. Vielleicht ist sie das. Irgendwie. Vielleicht hat ihr unendlicher Zorn einen anderen zum Mörder gemacht. Ihr Zorn auf die Mutter, die alles ist, nur keine Mutter; ihr Zorn auf all den Luxus, der am Ende nichts bedeutet; ihr Zorn auf eine verlogene, zum Kotzen heile Welt.

Was ich mir erhoffe: 
VIEL. Ich als Nicht-Thriller-Leser und damit leicht zu Schocken wünsche mir auch genau das. Geschockt zu werden. Ob das bei einem Jugendbuch der Fall sein wird weiß ich nicht. Ich hoffe.


Türchen 17


Klappentext:
Schon als Will das erste Mal seinen Fuß ins Camp Eden setzt, spürt er, dass hier etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Und von da an vergeht kein Tag, an dem sich nicht einer der sieben Jugendlichen, die sich dort aufhalten, einem schrecklichen Geheimnis stellen muss. Und zuletzt ist Will dran, er, der als Einziger weiß: Sie werden uns hier nicht heilen. Dieser Ort wird uns alle zerstören!
Was ich mir erhoffe: 
Etwas total cooles, mysteriöses. Etwas das mich in seinen Bann zieht. Etwas das mich schocken und entsetzen kann.


Türchen 18 


Sophie ist fest entschlossen, ihre Mutter zu finden, die sie und ihren Vater vor Jahren verlassen hat, um auf einer entlegenen Insel zu forschen. Dort angekommen, merkt Sophie jedoch schnell, dass etwas nicht stimmt. Auf der Insel leben Menschen mit außergewöhnlichen Talenten. Menschen, die Sophies Mutter erschaffen hat, um sich deren besondere Fähigkeiten zunutze zu machen. Doch der Preis dafür ist hoch. Noch bevor Sophie die ganze Wahrheit begreift, erkennt sie, dass sie selbst das bestgehütete Geheimnis von allen ist und in tödlicher Gefahr schwebt.

Was ich mir erhoffe: 
Da ich dieses Jahr von Jessica Khoury schon "Ein Kuss aus Sternenstaub" gelesen und geliebt habe hoffe ich das sie mich wieder begeistern kann. Geschichten die auf Inseln spielen finde ich faszinierend - warum weiß ich nicht. Aber Twin Island klingt so gut.




Türchen 19 

Nur 6 Tage von Philip Webb

Klappentext:
In den Tiefen einer zerstörten Stadt in der Zukunft liegt ein geheimnisvolles Artefakt. Jeder will es. Doch kaum einer weiß, wie es aussieht. Als zwei Kinder aus einer anderen Zeit auftauchen, ändert sich Cass Welt für immer. Denn die Fremden wissen, was das Artefakt ist und dass sie es schnell finden müssen! Ein düsteres und rasantes Abenteuer mit Sandra Schwittau.

Was ich mir erhoffe:
Ein bisschen apokalyptisches Flair, Action und hoffentlich nebenher eine lovestory. Ich bin so gespannt.


Türchen 20



About Ruby von Sarah Dessen

Klappentext:
Eben noch hat Ruby in einer unbeheizten Bruchbude gehaust. Und jetzt? Luxuriöse Villa, schicke Privatschule, teure Klamotten... Seit ihre Mutter verschwunden ist, lebt Ruby bei ihrer Schwester Cora und deren Mann Jamie, einem Internet-Millionär. Die beiden bieten ihr ein neues Leben, aber Ruby will sich nicht kaufen lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, dass Cora sie vor zehn Jahren verlassen hat. Doch als sie den coolen Nate von nebenan kennenlernt, beginnt sie aufzutauen.

Was ich mir erhoffe: 
Ich habe gehört, dass Sarah Dessen sehr echt und nah schreiben soll und genau das hoffe ich in diesem Buch zu finden. Etwas echtes, was einen wirklich mit nimmt.

Türchen 21



Klappentext:
Colby hat es gerade geschafft, in Amandas angesagte Clique aufgenommen zu werden. Eigentlich sollte das der beste Sommer überhaupt werden, sogar der supercoole Levi beachtet sie auf einmal. Da schicken sie ihre Eltern zu ihrer verrückten Tante auf eine griechische Insel am Ende der Welt … ohne Internetanschluss! Verzweifelt versucht Colby, Kontakt mit Amanda und Levi zu halten. Alles auf dieser griechischen Insel ist total nervig. Wirklich alles? Auf einer Party lernt sie Yannis kennen, einen gut aussehenden Jungen, der ihr schon auf der Fähre aufgefallen ist. Und auf einmal beginnt dieser schreckliche Sommer doch ganz nett zu werden...

Was ich mir erhoffe:
Es soll einfach eine kleine nette Geschichte für zwischendurch sein und ich bin gespannt ob sie mich trotzdem fesseln kann. Erwarten tue ich nicht großartig etwas aber ich wünsche mir das.


Türchen 22



Klappentext:
Ein einsamer Strand am Pazifik, ein Ozean ohne Grenzen, ein Ort voller Magie. Als Smilla sich in den schwer durchschaubaren Conrad verliebt, kippt die Stimmung in der Clique und sie erfährt, was letzten


Sommer an diesem Strand geschehen ist.

Was ich mir erhoffe:
Ich weiß es nicht ganz genau, ich habe es mal bei einer Bloggerin gesehen und sie hat total geschwärmt (Leider weiß ich nicht mehr wer es war und es ist auch schon mindestens 1 Jahr her) aber deswegen wollte ich dieses Buch und die Autorin gerne mal testen.



Türchen 23


Klappentext: 
Alice und Charlie sind grundverschieden: Scheu, kühl und blond die eine, dunkelhaarig und unerschrocken die andere. Doch nichts kann die Schwestern trennen - so scheint es. Als die beiden mit ihrer Mutter nach Serenity Point zu ihrem reichen Stiefvater ziehen, genießen sie das neue Leben in vollen Zügen. Doch hinter der glitzernden Fassade liegt ein Netz aus Lügen. Die Suche nach der Wahrheit stellt die Liebe der Schwestern zueinander auf eine harte Probe ...

Was ich mir erhoffe:
Irgendwas, was in Richtung Beauriful Liars oder Gossip girl oder so was geht. Ich habe Lust auf fiese Intrigen und so eine richtige Zickengeschichte. 


Türchen 24




Klappentext:
Eine Zukunft, in der man mit sechzehn seine Unschuld verliert

Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können: Sie bekommen ein Tattoo und dürfen nun legal Sex haben. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand – und ihr totgeglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden – und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandskämpfer. Doch kann sie ihm trauen?

Was ich mir erhoffe:
Es klingt dystopisch und anders. Dunkel und berechnend und ich hab richtig Bock mal wieder in so eine Welt einzutauchen und ein neues böses System kennenzulernen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Interview Rezension] Das Hummelhörnchen 2 - Jennifer Benkau

Hallo ihr Unicorn's oder Hummelchen's ? Heute hat Cassia wieder eine Rezension für euch, die wir anhand einiger Fragen, die i...