Samstag, 17. Februar 2018

[ThrowBack Rezension] Strike - Katharina Wolf


☆Lasst euch nicht täuschen es KLINGT NUR nach Klischee. Ist es aber nicht.☆

Die Wahrscheinlichkeit die große Liebe zu finden ist so ziemlich genau so gering wie vom Blitz getroffen zu werden...
Sophie die aus einem heilen Elternhaus kommt trifft auf 'Strike' der aus einer zerrütteten Familie stammt und auf der Straße lebt.
Welten trennen die beiden und doch kreuzen sich ihre Wege immer wieder. 
Gemeinsam begeben Sie sich auf eine wichtige, alles verändernde Reise...












Der Klappentext mag recht Klischeehaft klingen aber lasst euch nicht abschrecken denn es steckt ganz viel mehr in diesem Buch als ihr vielleicht glaubt.

Katharina kommt beim erzählen ohne viel schnickschnack aus und genau das gefällt mir ab ihrer Geschichte.
Mag vielleicht nicht perfekt für den ein oder anderen sein aber für mich war es grandios. Man fliegt luftig leicht durch die Seiten. Man lernt Sophie und Strike kennen ohne viel Tamtam. Es braucht keine verwirrenden Dramen und übertriebene verstrickte Geheimnisse. Sophie und Strike wissen so ziemlich was sie wollen und der Weg dahin ist spannend und voll vom Leben.

Es ist einfach schnörkellos und dadurch kamen die ganzen Emotionen bei mir roh und unverfälscht an. Es hat mich einfach gepackt und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen.
Es gibt hier gar nicht so viel über die Geschichte zu sagen ohne zu spoilern, weswegen ich gar nicht recht weiß was ich schreiben soll.
Mir hat auch sehr gut gefallen, dass Sophie nicht zögert. Sie ist einfach eine starke Protagonistin, die zwar hier und da ihre Unsicherheiten hat und alles andere als perfekt ist aber sie ist echt. Sie ist total normal. Und nichts besonderes - im positiven Sinne- .
Die Geschichte ist aus dem Leben gegriffen und könnte so auch tatsächlich passiert sein. Mir hat das Buch ganz viel gesagt...
-Du kannst alles erreichen 
-Glaub an dich 
-Sei stark

Es ist voll von Positivem. Es hat mich begeistert und mit einem Lachen auf den Lippen zurück gelassen. Es gab aber auch andere Momente. Natürlich. Das Leben ist nicht sorglos. Die Mischung war perfekt. Ich war mitgerissen, glücklich und beschwingt aber manchmal auch leicht traurig und wusste nicht ganz wohin mit mir. Es hat mich auf jeder Ebene erreicht!
Ich liebe es!



 Locker leicht und schnörkellos - geht direkt ins Herz.


Jetzt nach dem Lesen gefällt es mir noch besser, es hat nämlich jetzt eine Bedeutung und passt so perfekt zur Geschichte!




EDIT: Das ist eine ältere Rezension, die ich geschrieben habe als ich nur bei Facebook vertreten war. Sie liest sich wie ich finde etwas kurz. Das nur zur Erklärung.

Kommentare:

  1. Huhu!
    Es ist aber auch schwer, nicht zu viel zu verraten.
    Ich mag deine Rezension aber! Und oh ja - die Mischung machts! <3

    LG, Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut. Ich liebe deine auch! Vielleicht rereade ich Strike irgendwann mal und dann schreibe ich eine ellenlange rezi😁
      Was für ein tolles Buch <3

      Xoxo

      Löschen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Rezension] Leben ist mein Schmetterling - Christine Eder

Der junge Andrej wird mit einem Freispruch aus dem Gefängnis entlassen, dennoch fühlt er sich nicht frei. Alpträume und Erinnerungen...