Mittwoch, 12. August 2020

Rezension | Immergrün | Sascha Hoops




Seit fast 1000 Jahren kämpft das Kaiserreich gegen den Schwarzen Drachen. 

Ein brüchiger Frieden hielt die letzten 16 Jahre, jedoch scheint der nahende Untergang gewiss.

Die Brüder Sacul und Krain wuchsen gemeinsam mit ihrer Freundin Fiina als Waisenkinder auf. Eines Tages ergattern sie einen Auftrag von den mysteriösen Paladine, der alles verändert.

Shalsia folgt ihrem Traum, Immergrün zu erkunden. Ein Abenteuer beginnt, das nicht nur ihr Leben verändert, sondern das ganze Reich.

Aturo, Held aus dem sagenumwobenen Attacus, opferte sein Leben im Krieg für Immergrün. Doch 16 Jahre später taucht er wieder auf.

Können sie das Schicksal Immergrüns wenden?


___________


Verlag: Selfpublish | Preis: 12,75€ | Seiten: 341

____________

Zum Buch > Klick 







Sascha ist 'ne absolute Wucht! So absolut geniales fantasy, es ist so besonders.
Allein, die Charaktere sind so großartig. Wir sprechen hier von vielen verschiedenen und diese haben ihre Eigenarten, Macken und Stärken. Aber sie haben auch das gewisse etwas.
Natürlich sind sie nicht alle gleich, sie sind wirklich sehr unterschiedlich was es noch spannender macht, weil man nie weiß was als nächstes kommt.
Und Witz Leute, so viel Witz! Manchmal musste ich so sehr lachen. Ich liebe das.

Die Story ist genial aber da verrate ich euch nichts, denn diese Reise müsst ihr selber antreten. Trotzdem möchte ich euch sagen, dass es eine Geschichte voller Abenteuer, Überraschungen und Action ist. Aber auch diese kleinen, feinen ganz zauberhaften Momente der Freundschaft haben mich wahnsinnig berührt.

Sascha schreibt ganz toll. Einzigartig und warm und manchmal hier und da ein wenig crazy. Was mir unglaublich viel Spaß gemacht hat.

Und der Weltenentwurf. Hach.  So schön einfach. Fantasievoll, tolle Details und so, dass man da einfach hinein fällt, sich zuhause fühlt und gleichzeitig wie auf einer grossen Mission. Es gibt so viel zu entdecken und man kann nie wissen was auf einen wartet, weil Sascha einen ständig überrascht.

Ach und die Actionszenen, großes Kino! Unerwartet gut. Denn normalerweise stehe ich gar nicht mal so sehr auf sowas, aber ich freue mich, wenn es mal doch der Fall ist. So wie hier. Total cool und super spannend.

Immergrün hat mich unterhalten, entführt und auch berührt. Ich bin absolut begeistert und freue mich auf mehr!

Was ich noch anmerken muss, das Ganze ist so cool miteinander verwoben und alles ergibt Sinn. Ich mag einfach, wie locker und flockig Sascha Geschichten erzählt, wie alles ineinander passt, wie großartig unterschiedlich Figuren sein können und trotzdem so toll zueinander passen, wie viel Liebe man ins Detail stecken kann. Ich merke, wie viel Herzblut in seinen Geschichten steckt und allein das aber auch so viel mehr ist es wert dieses Buch zu lesen - und zu LIEBEN !

_________________________

[Rezensionsexemplar]

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Was ich von ''Meat Market - schöner Schein'' von Juno Dawson halte

Wow. Das Buch ist krass gewesen. Bewegend. Und sehr, sehr hart. Es war als würde einem die Realität mitten ins Gesicht dreschen, ohne Gnade....