Samstag, 29. August 2020

Manga Rezension | Arte | Kei Ohkubo



Arte ist eine junge Adlige, die im Florenz des 16. Jahrhunderts – der Geburtsstunde der Renaissance - lebt. Eine junge Frau mit einem großen Traum: Sie will Malerin werden.
Doch in diesem Jahrhundert ist das alles andere als normal – geschweige denn möglich für eine Frau von adligem Stand. Maler zu werden, ist allein Männern erlaubt!
Doch Arte will das nicht akzeptieren und beginnt ihren Kampf gegen die Diskriminierung – mit harter Arbeit und ihrer immer positiven Art!
______________
Verlag: Carlsen Manga | Preis: 10,00€ | Seiten: 194 | Erschienen: 26.5.20
_____________
Zum Buch > Klick


Toller Manga, mit so vielen wichtigen Botschaften. Ich bin begeistert. 
Es geht um Gleichberechtigung, Diskriminierung gegen Frauen, Akzeptanz und Freiheit und so vieles mehr. Und ich liebe die Umsetzung, ich liebe es, dass mit so wenig Text, die ein Manga ja nun mal hat, so vieles deutlich geworden ist. Ich liebe, dass Arte so irrsinnig taff und lebensfroh, so mutig und grandios ist. 

Dieser Manga ist etwas besonderes, ja sogar tiefgründig und es war großartig, dass es hier um Gleichberechtigung, um Mut, darum zu machen, was man machen möchte ohne sich Steine in den Weg legen zu lassen, um das zu kämpfen, was man liebt und um so vieles mehr, geht. Denn ich habe das bisher noch bei keinem Manga so stark wahrgenommen.

Es war aber nicht alles Ernst, es hat auch unglaublichen Spaß gemacht zusammen mit Arte zu erleben, was sie erlebt hat. Was genau müsst ihr natürlich selbst raus finden, ich kann nur sagen, dass ich einfach begeistert bin. Und ich möchte wahnsinnig gerne erfahren, wie es weiter geht, es ist so viel Potential noch da und wie das noch ausgeschöpft werden wird macht mich neugierig. 

Der Zeichenstil ist wundervoll. Klar, lebendig und einfach richtig schön. Ewig hätte ich darin blättern und einfach nur starren können und es wäre nie genug gewesen. Ihr merkt, ich bin verliebt und das aus so vielen Gründen.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Manga seid, dann kann ich euch diesen nur wärmstens empfehlen, es lohnt sich und ihr werdet überrascht sein, wie wundervoll einfach alles daran ist.


_______________

[Rezensionsexemplar]



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Was ich von ''Meat Market - schöner Schein'' von Juno Dawson halte

Wow. Das Buch ist krass gewesen. Bewegend. Und sehr, sehr hart. Es war als würde einem die Realität mitten ins Gesicht dreschen, ohne Gnade....