Mittwoch, 3. Januar 2018

Rezension [Verliebt in Mr. Daniels] - Brittainy C. Cherry

Inhalt:
Sie hatte all das nicht vor. Erst recht nicht sich zu verlieben. Es geht um Verlust, Ängst, das Gefühl wieder ganz zu sein, bei jemandem dieses Gefühl zu haben. Das ist Daniel für Ashlyn. Sie machen gegenseitig füreinander so viel aus. Gespräche unter Fremden, die sich so vertraut sind als würden sie sich schon immer kennen. Alles zwischen ihnen passt wunderbar. Daniel kennt Ashlyns Schmerz und Ashlyn lässt Daniel wieder lächeln.
Bis Ashlyn ihn wieder trifft. Im Englischunterricht. Als Mr. Daniels, ihren Lehrer.







Meinung:
Dieses Buch war mein letztes in 2017 und es konnte trotzdem noch zu einem Jahreshighlight werden, denn es hat so viel großartiges in sich.

Man stolpert in diese Liebesgeschichte total unverhofft hinein, denn eigentlich ist man ja mit Schmerz beschäftigt. Zumindest ich war es, denn die Autorin schafft es bei mir immer mich alles unglaublich nah fühlen zu lassen. Weswegen ich es gar nicht richtig gemerkt habe. Plötzlich habe ich ihn heiß und innig geliebt. Aber auch ganz ganz zart und behutsam. Genau wie die Geschichte auch ist. Heiß, zart, Innig, Behutam. Intensiv.

Ich fand beide Charaktere sowohl Ashlyn als auch Daniel unfassbar toll. Sie hatten Charakterzüge an sich, die ich teilen und verstehen konnte. Sie fanden die gleichen Dinge gut und hatten identische Werte, was nicht unnatürlich sondern perfekt gewirkt hat. Für mich war es das. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass diese beiden Menschen füreinander geschaffen sind. Obwohl es mir das Herz zerrissen hat.

Und obwohl hier viel Leid und Dunkelheit vor kommt ist sie doch eine hell leuchtende, positive Geschichte. So eine, die einem etwas mitgibt. Die einen lächeln lässt und an die man in dunklen Stunden zurück denken kann.

Die beiden sind Nerds, sie lieben Bücher. Ashlyn schreibt und Daniel redet in seinem Unterricht über die, die er liest und liebt. Außerdem ist er Musiker. Sie sind beide so kreativ und das Gefühl mit dem lesen ihrer Geschichte etwas zu erschaffen ist überwältigend.
Mir hat das sehr viel gegeben. Ich habe beide so gut verstanden und fühlen können und ich habe für sie gehofft, dass sie das dunkle besiegen und das helle finden. Im Grunde war mir klar, dass sie sich kriegen müssen aber ein leiser Zweifel blieb...

Cover:
Mir gefällt es, auch wenn ich dahinter nicht diese unglaubliche Story vermutet hätte.


Schreibstil:
Ich liebe es, wie Brittainy schreibt. Sie schreibt sich direkt in die Herzen ihrer Leser, so auch bei mir und sie bleibt da. Mit jedem weiteren Wort trifft sie mich nur noch tiefer und berührt mich unglaublich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Comic's] Ich habe all meine vom Gratis-Comic-Tag gelesen

Nachdem meine beiden Comic's vom Gratis Comic Tag 2017 bis zum nächsten in 2018 ungelesen herum lagen habe ich mir vorgenommen, d...