Montag, 16. Oktober 2017

#LiesDichNachHogwarts EXTRAAUFGABE OKTOBER

Hallihallo,
Die Extraaufgabe für den Monat August sagt:







Diese fünf Bücher würden mich nach Hogwarts begleiten. Natürlich wenn es nur Fünf geben DÜRFTE. Die Auswahl fiel mir tatsächlich sogar recht leicht. 
Und jedes Buch hat einen ganz eigenen Grund (logisch, sonst würde ich sie schließlich nicht mit auf die Zauberschule nehmen wollen).
Jetzt möchte ich euch gerne noch kurz erzählen, warum ich diese Bücher mitnehmen würde, vielleicht stehen sie ja bald auch auf eurer Liste.






Bei diesem Buch habe ich alles andere vergessen.
Ich habe den Schmerz auf jeder Seite so hautnah gefühlt und 
schon auf den ersten Seiten bitterlich geweint.
Für mich ist Love and Confess ein kreatives Chaos aus allem, 
was der Gefühlswelt zur Verfügung steht.
Ich habe die unglaublich künstlerische Idee so bewundert und das Talent von Colleen Situationen zu erschaffen, die alltäglich aber dennoch voller eigener Besonderheiten sind vergöttert.
Confess hat alles. Und für mich persönlich ist es eines der Bücher, das ich immer empfehlen würde, über das ich ewig spreche und das ich überall hin mitnehmen würde. Auch nach Hogwarts.



Dieses Buch schreit ganz laut: ''Ich bin etwas besonderes''.
Am Anfang konnte ich gar nicht richtig greifen wie tief dieses Buch geht. 
Es hat sich irgendwie langsam in meine Seele gefressen, die Stimmung hat mich beinahe umgebracht. Es war so melancholisch, so drückend. 
Und dann würde es einfach so unendlich hell und schön und wichtig und einfach ein Buch das jeden Regen und jedes Unwetter beiseite schieben kann. 
Mir hat ''Ich gebe dir die Sonne'', die Sonne geschenkt.



Tyler Kinley hat mir das Herz gestohlen. 
Aber nicht auf die herkömmliche Art. Nein. 
Abandoned hat meine dunklen Seiten angesprochen, genau so wie die hässlichen Seiten im Leben. 
Eine am Anfang so brutale, harte Geschichte, die dann auf ihre Art so weich und zart wurde. 
Aber nie abgedroschen war. Nicht eine Sekunde.
Mich hat dieses Buch extrem berührt. 
Es hat mich in einen Rausch versetzt und der Nachhall klingt immer noch. 
Seit Monaten.


Es ist erst ein paar Tage her, dass ich Bannwald beendet habe und es wurde sofort zu meinem neusten Lieblingsbuch.
In diesem Genre ist es für mich das beste. 
Das Setting ist so mega genial, man fühlt und riecht den Wald beinahe.
Die Stimmung ist gefährlich und dunkel und man MUSS lesen. 
Es strahlt aber auch viele andere Dinge aus, die mich immer sehr berühren wenn ich ein Buch lese.
Verbotene Liebe, Verrat, Tod.
Das sind nur ein paar, die man in Bannwald findet, aber sie sind in der Geschichte so authentisch erzählt, dass es mich total mitgerissen und auch mitgenommen hat.





Diese Geschichte fand ich ganz anders als andere. Es war zwar total düster und gefährlich von der Stimmung her aber die Überraschung hat immer überwogen. 
Gegen jedes Glücksgefühl, jede Hoffnung und auch gegen die Hoffnungslosigkeit, die mich gefangen genommen hat.
Mary E. Pearson hat es einfach drauf ihre Leser extrem auf die flasche Fährte zu führen und lässt einen am Ende wirklich blöd gucken.
Ich habe NICHTS geahnt. 
Die Geschichte um Lia ist so verzwickt gesponnen, dass man es einfach nicht kommen sieht.
Die Wendungen sind meisterhaft. 
Diese Autorin hat einfach ein krasses Talent sich Geschichten auszudenken, die ihre Leser in Atem halten.
Es ist spannend, so, dass man es nicht weg legen kann und will.




So, das sind die Fünf Bücher, die ich mit nach Hogwarts nehmen würde. Und auch an jeden anderen Ort, weil sie einfach alle auf ihre Art großartig und besonders sind.
Manchmal ändert sich das, manchmal wechselt ein Buch seinen Platz, aber im Moment sind es diese, die ich jedem Menschen zwingen würde zu lesen, wenn ich es denn könnte. :D
LEST SIE. GANZ SCHNELL.

Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir erzählt, ob ihr davon schon was gelesen habt, ob ihr vielleicht sogar selbst eines dieser Bücher mit nach Hogwarts nehmen würdet oder sie gar nicht mochtet?


Bis bald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Talk about] Geliebtes Klischee und warum ich sie trotzdem mag

Wer kennt es nicht. Klischees. Sie sind beinahe ständig zu finden und trotzdem greifen viele, einschließlich mir zu solchen Büchern. ...