Samstag, 15. Februar 2020

[Rezension] Greenwater Hill Sammelband 1 - Sarah Saxx



Greenwater Hill ist ein malerisches Städtchen im Bundesstaat Washington – ein Ort, in dem Liebe in der Luft liegt. Perfekt also, um seinen Herzenspartner zu finden: den charmanten Londoner Millionär, den sexy Möbelpacker mit dem Herz am rechten Fleck, die verlorene Jugendliebe oder den Mann, der alles dafür tut, die Liebe seiner Traumfrau zurückzugewinnen …
Begleiten Sie in vier romantischen Geschichten zum Verlieben auf knapp 700 Seiten die Bewohner der Stadt auf ihrer teils dramatischen, oft humorvollen Reise zu ihrem ganz persönlichen Liebesglück.

Der erste Sammelband enthält folgende Romane:

A Place to Remember: Chloe & Hugh (Greenwater Hill Vorgeschichte)
Ein bisschen mehr als Liebe (Greenwater Hill 1)
Ein Kuss für Clara (Greenwater Hill 2)
Zweimal mitten ins Herz (Greenwater Hill 3)

___________
Verlag: BoD | Preis: 18,99€ | Seiten: 777 

__________

Zum Buch > Klick






Chloe und Hugh waren ein richtig cooles und total unterschiedliches Paar. Sie hatten eine süße Geschichte, ein bisschen Klischee, ein bisschen Kitsch und ganz viel Charme. Es war schön und entspannt mit den beiden. 

Auch dieses Paar hatte wie jedes seine Schwierigkeiten, es gab Probleme und doch war es eine Story in der man einfach eine Weile sein konnte und abtauchen konnte ganz ohne sich anzustrengen, ganz ohne zu leiden.



So einen Roman kann man einfach ganz nebenher lesen und sich damit eine Auszeit von der Realität zu nehmen mit Sarah's Büchern gelingt das, vor allem mit denen der Greenwater Hill Reihe, denn sie sind kurz, knackig und schnell weg gelesen, sie gehen ans Herz, berühren und sind trotzdem leicht.

Vor allem Chloe und Hugh waren einfach warm, weich und wie eine flauschige ecke die man sich einfach überstreifen konnte und unter der man sich wohl fühlen konnte.

__________________

Noah und Louise waren mein liebstes der vier Päärchen, weil sie so unverschämt heiß waren. Beide. Und miteinander heiß wie die Hölle.
Sie waren von der ersten Sekunde an voneinander angetan und ich mochte die Spannung zwischen ihnen. Die Spannung, dass jeden Moment was passieren wird.

Ein zauberhaftes Paar. Es gab einiges zu überwinden, einige Dinge haben sich ergeben und plötzlich war alles anders, schwerer. Man hat die ganze Zeit gehofft, dass es gut für die beiden ausgeht, dass sie nicht andauernd leiden müssen. Und trotzdem war diese Story etwas herzzerreißender als die zuvor. 

Dieses zweite Buch war stürmischer, sexier, ging mir näher.
Diese beiden mochte ich am allerliebsten.

Vor allem Louise hats mir angetan, weil sie so ehrlich war, so offen mit dem was sie wollte. Eine Frau, die sich einfach genommen hat was sie brauchte, hat man ja auch nicht in jedem Buch, das war toll. Es hat dem Ganzen Frische verliehen.

____________________

Die Bürgermeisterin hatte eine schwierige Story, denn es gab in ihrem Leben allerhand Probleme, vielmehr in ihrem Beruf. Das strahlte eine gewisse Schwere auf ihre Figur ab und ich habe mir dauerhaft Gedanken darüber gemacht, wie es eine richtiges Ende nehmen könnte, was passieren könnte um die Situation zu lösen und vor allem wie ihre Liebesgeschichte sein wird.

Und wisst ihr wie ihre Liebesgeschichte war? Wunderschön. Einfach mitten ins Herz, mitten in den Kopf. Es war klischeehaft, ja aber auf gute Weise. Manchmal gibt es genau die richtige Portion Klischee, die richtige Portion Gefühl un die richtige Portion Einfühlungsvermögen. Hier war das so.

Außerdem gab es ein Thema das dauernd aktuell ist, welches Aiden belastete, welches viele Menschen belastet. Sarah hat aus Aiden eine Person gemacht, die stark geworden ist, die sich getraut hat, über den Dingen stand obwohl das Zeit gebraucht hat. Verständlicherweise. Und ich mag es einfach, wenn diese Themen, die real sind in eine gute Story mit einfließen. Es macht die Geschichte glaubhafter und die Charaktere nachvollziehbarer.

Aiden und Clara waren toll.

___________________

Tja. Hazel und Luca. Und Dean. Es ist schon länger her, dass ich mein Herz an Dean verloren habe. Und das ist immer noch so. Das er verletzt wird, hat mir überhaupt nicht gefallen. Der hotte Polizist ist einfach einer meiner Lieblinge.

Dennoch mochte ich die Geschichte. Obwohl es Details gab, die ich nicht unterstützen konnte, was Luca betrifft. Trotzdem konnte ich Hazel irgendwie verstehen. 

Dreieckskisten sind nicht ganz das was ich gerne lese, weil ich es einfach hasse, wenn eine Person so schlimm verletzt wird. Doch Sarah hat es zu meiner Zufriedenheit gelöst. 

Aber Sarah: Ich liebe Dean mehr als Luca, ganz klar. Viel mehr. 

Viel kann ich nicht sagen ohne zu spoilern aber man braucht diese Geschichte um eine andere zu verstehen und ich bin froh dass ich diese neuen Erkenntnisse durch sie gewinnen konnte, somit konnte ich mein Gedächtnis noch mal auffrischen und mich an mehr erinnern, was toll war.

______________________

Insgesamt mochte ich diesen Sammelband. Ich liebe die Leichtigkeit, die in den Greenwater Hill Romanen steckt, ich mag sehr, dass sie nicht zu viele Seiten haben und man sie schnell weg lesen kann. Manchmal braucht man nämlich genau so ein Buch für zwischendurch. Oder zwei oder vier. 

_____________________

[Vielen Dank an BoD für das Buch zur Rezension]

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Rezension | Schüttel den Apfelbaum | Nico Sternbaum

Das lustige Mitmachbuch Dieses Bilderbuch hat es in sich. Denn man kann mit ihm viel mehr machen, als es nur zu lesen oder seine lusti...