Sonntag, 22. April 2018

[Rezension] Dirty - In seiner Gewalt - Sarah Saxx

Dirtys Leidenschaft sind die Frauen. Oder mehr, die Lust der Frauen. Dafür hat er eigens eine Website angelegt, auf der er entscheidet, wer seine nächste Auserwählte sein wird.
Dann aber landet eine Frau auf ganz andere Art in seinem Bett, und sie geht ihm nicht nur unter die Bettdecke sondern auch unter die Haut.
Olivia hat keine Hoffnung mehr je wieder ein normales Leben zu führen, seit sie vor Monaten vom Drogenboss Ernesto Castellano entführt wurde und seither jeden Tag furchtbares durch macht.
Als eines Nachts ein maskierter Mann  in ihr persönliches Gefängnis eindringt fühlt sie sich schlagartig sicher, obwohl dieser eine Waffe auf sie richtet. Er nimmt sie mit zu sich. Als er sich dann auch noch um ihre Verletzungen kümmert, innerlich und äußerlich werde sie sich beide dieser besonderen Anziehungskraft bewusst.
Doch bringt er ihr tatsächlich die Freiheit?





''Ich wollte dafür sorgen, dass sie mehr von mir wollte, dass sie Castellano ein für alle mal aus ihrem Gedächtnis verbannte.'' S. 232

Sarah konnte mich bisher jedes Mal abholen, und begeistern. Von ''Love Him'' habe ich gesagt, dass es der beste Saxx wäre, den ich gelesen habe. Das muss ich korrigieren, denn ''Love Him'' war fabelhaft aber ''Dirty'' war um Längen besser und das obwohl ''Love Him''schon eines meiner liebsten ist.

Es ist rauer, gefährlicher, direkter.
Und natürlich dreckiger.
Ich mochte das so, so gerne. Es liegt ihr total mehr zu schreiben, längere Geschichten zu spinnen und den Leser noch mehr von den Protagonisten und den Hintergründen wissen zu lassen. Auf über 400 Seiten habe ich mich nie gelangweilt, ich war immer ganz beim Buch, ganz bei Dirty und ihr. Lest selbst wer sie ist.
Die Geschichte war gut recherchiert, es kam mir von meinem Wissen her alles real und echt vor und glaubhaft, ich habe nie dran gezweifelt, dass es so mit all den Hintergründen hätte ablaufen können.

Auch hat sie so aufs Detail geachtet, es gab so viele liebevolle Kleinigkeiten in einer eigentlich so derben Geschichte. Die Mischung war explosiv und sexy und genau richtig.
Die Spannung fand ich hat Sarah so dermaßen auf die Spitze getrieben.
Sogar für 10 Minuten Busfahrt musste es mit.
Es macht süchtig.

Die Randfiguren, die aber noch in den nächsten Bänden näher unter die Lupe genommen werden fand ich super interessant. Sie hatten ihre Eigenheiten und Charakterzüge, die sie zu Personen macht und nicht nur zu eben diesen Randfiguren.

Mir hat diese Geschichte zudem auch einiges vermittelt. Ganz viel Zusammenhalt bis ans Äußerste.
Und das kam super gut an. Die rauen Kerle, die zusammen halten wie Pech und Schwefel, komme was wolle. Ich habe sie alle dafür geliebt, dass sie was ihre Männerfreundschaft angeht so starke Persönlichkeiten haben.
Was den Rest angeht ist die Spannung bis ins unermessliche gestiegen.

Der weibliche Part war atemberaubend. So etwas unfassbar mutiges ist mir selten begegnet. Nach allem was passiert ist eine solche Stärke zu beweisen ist groß. Noch größer ist jedoch, dass Sarah es geschafft hat sie so zu schreiben, dass ich es gefühlt habe. Ich habe diese Stärke gefühlt nicht nur gelesen. Es war nicht und zu keiner Zeit aufgesetzt. Selbstverständlich handelt es sich um eine Ausnahmesituation, die ich aber gut gelöst fand, toll und glaubhaft umgesetzt und feinfühlig ausgearbeitet.

Beim lesen habe ich viel empfunden vor allem aber Spannung eine eine Zerrissenheit, die ich kaum aushalten konnte. Es war ein Drahtseilakt. Alles, die Geschichte, Liv und Dirty und die ganze Aktion. Aber was genau sich hinter dieser spannungsgeladenen Story befindet müsst ihr selbst lesen.



Ich fand Sarah bisher immer recht sanft in ihrem Stil. 
Bei Dirty ging es rauer zu und Sarah hat das unheimlich gut geschrieben. Es war an den richtigen Stellen hart und dort wo es hin gehörte zart.
Die Mischung ist ihr super gelungen und ich finde, dass sie noch viel mehr davon schreiben sollte.

Blickfang. Ob man will oder nicht.
Und ja ich will.
Ich finde es spricht für sich, wenn die Fantasie ein bisschen Futter bekommt.
Das ist definitiv der Fall.



[Vielen Dank liebe Sarah für das Rezensionsexemplar und dein Vertrauen]

Infos zu Dirty > Klick |
Buch kaufen? > Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

[Leselaunen] Autumn Vibes und nichts geschafft

Die Leselaunen ist eine Reflexion der buchigen Woche, der Dinge die toll, doof und wichtig waren und wurde vor einer Weile von de...